Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Baustart für drei Strassenprojekte im Kanton Luzern

Am kommenden Montag fällt im Kanton Luzern der Startschuss für drei Strassenbauprojekte zwischen Luzern und Meggen, in Doppleschwand und in Büron. Am aufwändigsten ist das erste Bauvorhaben: Es dauert über ein Jahr und soll 4,3 Millionen Franken kosten.
Auf dem Strassenabschnitt Rebstock–Lerchenbühl zwischen Luzern und Meggen gibt es derzeit weder ­Veloweg noch Velostreifen. (Bild: Dominik Wunderli (11. Juli 2017))

Auf dem Strassenabschnitt Rebstock–Lerchenbühl zwischen Luzern und Meggen gibt es derzeit weder ­Veloweg noch Velostreifen. (Bild: Dominik Wunderli (11. Juli 2017))

Der Strassenabschnitt zwischen der Stadt Luzern und Meggen im Abschnitt Rebstock bis Lerchenbühl wird bergwärts mit einem neuen separaten Rad- und Gehweg und talwärts mit einem Radstreifen versehen, um eine Lücke im kantonalen Radverkehrsnetz zu schliessen, wie der Kanton am Montag eine Woche vor dem Baustart mitteilte.

Auch eine Stützmauer, die sich in schlechtem Zustand befindet, wird durch eine 90 Meter lange neue Mauer mit obenliegendem Fussweg ersetzt. Zudem werden der bestehende Bachdurchlass angepasst und zwei Durchlässe für Kleintiere erstellt. Die Bauarbeiten dauern bis voraussichtlich Oktober 2019.

Gleichzeitig beginnt in der Gemeinde Doppleschwand der Neubau der Bushaltestelle Burgmatt. Auf der bergseitigen Strassenseite in Fahrtrichtung Wolhusen wird ein Wartebereich mit Unterstand erstellt. Talseitig wird der Abschnitt von der Einmündung der Güterstrasse Fontanne bis zum neuen Wartebereich mit einem neuen Trottoir versehen. Die Arbeiten sollen Ende Oktober fertig sein.

Bis Ende September wird in der Gemeinde Büron im Abschnitt Zentrum bis Wigarte/Burg der Belag der Kantonsstrasse K14 saniert. Daneben werden Randabschlüsse angepasst, Schachtabdeckungen erneuert und eine Lärmschutzwand erstellt.

Sperrungen sind bei keinem der Projekte vorgesehen. Teilweise wird der Verkehr einspurig geführt und es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.