Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Video

Baustelle an A2 bei Sempach verärgert Autofahrer – das Astra reagiert

Der Kreisel bei der Autobahn A2 in Sempach wird derzeit umgebaut. Die neue Verkehrsführung irritiert viele Autofahrer, auch ein Unfall ist schon vorgefallen. Der Bund verspricht Besserung.
Niels Jost
Hier muss das Bundesamt für Strassen nachbessern: Kreisel bei der Autobahnausfahrt Sempach. (Bild: Corinne Glanzmann (17. Mai 2018))

Hier muss das Bundesamt für Strassen nachbessern: Kreisel bei der Autobahnausfahrt Sempach. (Bild: Corinne Glanzmann (17. Mai 2018))

Autofahrer müssen sich zurzeit gedulden beim Autobahnanschluss in Sempach. Wegen der Baustelle beim dortigen Kreisel stauen sich die Fahrzeuge zu Pendlerzeiten weit bis in Richtung Sempach oder Hildisrieden. Neben Geduld erfordert die aktuelle Verkehrsführung aber vor allem eines: Konzentration. Denn der Verkehr wird nicht mehr im Kreis geführt, sondern als Kreuzung mit Rechtsvortritt. Das sorgt für Irritationen. Und für Ärger. Wie zahlreiche Leser unserer Zeitung mitgeteilt haben, sei die Signalisierung und die provisorische, orange Strassenmarkierung unzureichend.

Wie ein Augenschein bestätigt, kann dies vor allem für jene Fahrzeuge brenzlig werden, welche auf der Schlachtstrasse von Sempach her kommend auf den Knoten zufahren. Dort trennt sich die Strasse in zwei Fahrstreifen auf, die linke geht geradeaus weiter Richtung Hildisrieden, die rechte zur Autobahneinfahrt Richtung Luzern. Die orange Markierung am Boden ist allerdings kaum sichtbar, gerade bei nasser Strasse. So kommt es, dass Autofahrer die falsche Spur wählen und abrupte Manöver vollziehen, damit sie doch noch die richtige Richtung einschlagen.

Genau an dieser Stelle ist am vergangenen Freitag bereits ein Unfall vorgefallen. Zwei Autos prallten ineinander. Verletzt wurde zwar niemand, es entstand aber ein beträchtlicher Sachschaden. Die Unfallverursacherin ärgert sich, dass die Markierungen am Boden fast nicht sichtbar und das neue Vortrittsregime schlecht signalisiert sei, sagt sie auf Anfrage unserer Zeitung.

Eine Herausforderung ist der Knoten auch für Fahrzeuge, welche von Hildisrieden her auf den Knoten zufahren und auf die Autobahn Richtung Luzern gelangen wollen. Bis anhin hatten diese Autofahrer im Kreisel Vortritt. Weil es dort nun aber vorübergehend eine Kreuzung mit Rechtsvortritt gibt, müssen die Autos mitten im Knoten halten und auf eine Lücke in der entgegenkommenden Fahrzeugkolonne warten. Das führt vor allem zu Pendlerzeiten zu Rückstau.

Negative Erfahrungen sind mittlerweile auch schon an das zuständige Bundesamt für Strassen (Astra) gelangt, wie Mediensprecherin Esther Widmer auf Anfrage unserer Zeitung sagt. Sie betont, dass Baustellen immer von Verkehrsexperten der Polizei abgenommen werden. Widmer sagt aber auch: «Solche Rückmeldungen nehmen wir ernst. Die Verkehrssicherheit hat immer erste Priorität.»

Kreisel ab Donnerstag wieder normal befahrbar

Im konkreten Fall habe man die Verkehrssituation nochmals mit den Verkehrsexperten begutachtet und bereits Verbesserungen vorgenommen. So wurde die ungenügend sichtbare, orange Strassenmarkierung neu gemacht. Zudem soll der Verkehr ab nächstem Donnerstag, 24. Mai, wieder über einen provisorischen Kreisel geführt werden. Dann ist die erste Bauetappe beendet. Das gesamte Projekt im Bereich des Autobahnanschlusses Sempach dauert allerdings noch bis Ende 2019 an. Bekanntlich wird auch beim zweiten Knotenpunkt Honerich, bei der Autobahneinfahrt Richtung Sursee/Basel, ein Kreisel erstellt und die Strassenbeläge und -entwässerung erneuert. Zudem wird ein neuer Veloweg gebaut. Die Kosten betragen rund 8,65 Millionen Franken, welche beim Astra anfallen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.