BEACHVOLLEYBALLTURNIER: Beachvolleyball-Europatour nicht in Luzern

Die Europatour der Beach Volleyballer wird im Jahr 2009 nicht in Luzern Halt machen. Die Turnieranzahl wurde reduziert und auf fünf Länder verteilt. Die Schweiz ging dabei leer aus.

Drucken
Teilen
Keine European Tour im Lido Luzern dieses Jahr. (Archivbild Daniel auf der Maur/Neue LZ)

Keine European Tour im Lido Luzern dieses Jahr. (Archivbild Daniel auf der Maur/Neue LZ)

Die European Championship Tour, die ranghöchste europäische Turnierserie, geht in ihr siebtes Jahr des Bestehens und bietet 2009 fünf Turniere in Spanien, Österreich, Deutschland, Groß Britannien und Russland. Das einzige Turnier in der Schweiz, welches in Luzern stattfand, wurde nicht mehr berücksichtigt.

Seit 2003 spielen die besten Beach Volleyballer des Kontinents unter dem Dach des Europäischen Verbandes (CEV in Luxemburg) und der Schweizer Agentur Global Sports Marketing (GSM), die die Tour organisiert und vermarktet. Hinnerk Femerling, Managing Director Operations bei GSM freut sich dennoch über den gut gefüllten Tourkalender: "Es ist uns gelungen, auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein attraktives Produkt und eine stabile Turnierserie bieten zu können."

Somit wird dieses Jahr kein Turnier der der Nestea European Championship Tour auf der Bühlermatte durchgeführt. Das Gelände erwies sich als ideal. Die Stadt hat dort im Frühjahr 2006 vier Volleyball-Spielfelder mitfinanziert. Die Veranstalter hatten zudem die Möglichkeit bekommen, auf der Bühlermatte eine temporäre Anlage zu erstellen.

Über die Gründe warum ausgerechnet Luzern aus dem Turnierplan gekippt wurde, machte Fermerling keine Angaben.

ig