Begabt: Die Hasen von Alena und Laurin Frey

Drucken
Teilen
Begabt: Die Hasen von Alena und Laurin Frey

Begabt: Die Hasen von Alena und Laurin Frey

Alena und Laurin Frey aus Sempach teilen sich die Hege und Pflege ihrer beiden Hasen auf. «Wir wechseln uns jeden Tag mit dem Füttern ab. Meistens funktioniert das auch gut», sagt Laurin, der seinen Hasen «Fläcki» nennt. Die achtjährige Alena – ihr Hase heisst «Luna» – und ihr zehnjähriger Bruder üben mit ihren Zwerghasen nicht selten auch Kunststücke: «Wir befestigen jeweils ein Rüebli an einem Holzstab. Dann hüpfen die Hasen herum, um am Rüebli knabbern zu können.» Dass die Hasen ihre Sprungkraft auch anderweitig nutzen, haben die Geschwister schon oft erfahren: «Die Hasen sind schon einige Male über das Gehege gehüpft und abgehauen. Dann sind wir ihnen im ganzen Quartier gefolgt, um sie einzufangen.» Und obwohl man Hasen gewöhnlich mit Ostern verbindet, durften sie vor einem Jahr mit der ganzen Familie Weihnachten feiern.