BENISSIMO: Luzerner feiert Höhepunkt bei «Benissimo»

In der SF-Sendung «Benissimo» hat ein Luzerner das grosse Los gezogen.

Drucken
Teilen
Moderator Beni Turnheer. (Bild SF/Kurt Meier)

Moderator Beni Turnheer. (Bild SF/Kurt Meier)

Es war wieder soweit: Die Benissimo-Sendung des Schweizer Fernsehen mit Moderator Beni Turnheer flimmerte über zahlreiche Bildschirme. Die Millionen­ziehung bildete auch dieses Mal wieder einen Höhepunkt.

Am heutigen Samstagabend kann sich nämlich ein Luzerner ganz besonders freuen. Hans Marfurt aus Dagmarsellen gewann die 87. Benissimo-Million. Diese wurde im Rahmen eines neu gestalteten Programms in einem ebenfalls neuen System mit 9 Kugeln ermittelt. Neu an der Sendung ist das «Telefon ins Bundeshaus» mit Birgit Steinegger und Walter Andreas Müller. Neu sind auch der Spielmodus, das Dekor, der Schriftzug und die Signetmusik.

Neben den Schauspiel- und Tanzfriends waren in der Sendung unter anderem die Sängerin Leona Lewis und Kontorsionistin und Äquilibristin Arevik mit von der Partie. Highlight des Abends war aber ganz klar der Superstar Robbie Williams, der nach drei Jahren sein Schweizer Comeback feierte.

sab