BERGUNFALL: Luzerner stürzt am Dent Blanche ab

Ein Bergsteiger ist am Freitagmorgen beim Abstieg vom Dent Blanche im Wallis tödlich verunfallt. Es handelt sich dabei um einen 43-jährigen Luzerner.

Drucken
Teilen
Der «Weisse Zacken»: Hier geschah das Bergdrama. (Bild mapsearch.ch)

Der «Weisse Zacken»: Hier geschah das Bergdrama. (Bild mapsearch.ch)

Zwei Schweizer Alpinisten stiegen am Freitagmorgen am Dent Blache ab, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilt. Auf einer Höhe von 4090 M.ü.M. stürzte einer der beiden Männer gegen 9 Uhr aus noch ungklärten Gründen zirka hundert Meter in die Tiefe.

Das Rettungsteam begab sich mit zwei Helikoptern der Air-Glaciers vor Ort. Der Leichnam wurde später nach Sitten überflogen. Beim Opfer handelt es sich um einen 43-jährigen Mann, der im Kanton Luzern wohnhaft ist. Das Untersuchungsrichteramt Mittelwallis hat eine Untersuchung eingeleitet.

scd