Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BERMUDA: Salle Modulable: Erbitterter Kampf

Am Dienstag finden die Schlussplädoyers im Prozess um die Gelder für die Salle Modulable statt. Als letzte Zeugin kommt eine Ex-Ministerin ins Kreuzverhör.
Hugo Bischof
Sacha Wigdorovits, Sprecher des Butterfield Trusts. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Sacha Wigdorovits, Sprecher des Butterfield Trusts. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Der Prozess in Bermuda um die 120 Millionen des Butterfield-Trusts geht in die Schlussrunde: Als letzte Zeugin wurde Patrice Minors befragt. Sie war zum Zeitpunkt, als das Projekt des flexiblen Musiktheaters (Salle Modulable) in Luzern gestoppt wurde, eine der Verwalterinnen des Butterfield Trusts. Auf diesem waren die 120 Millionen deponiert.

Minors war einst Regierungsmitglied und arbeitet heute für die nationale Finanzaufsicht auf den Bermudas. Für Kritik sorgte, dass sie dem Trust 150 Dollar pro Stunde für die Vorbereitung auf ihre Zeugenaussage berechnete.

Engelhorn war nicht erfreut

Im Gespräch mit unserer Zeitung nimmt der Sprecher des Trusts, Sacha Wigdorovits, Minors in Schutz: 150 Dollar pro Stunde seien nicht weltbewegend. Ausserdem sagt Wigdorovits, dass der Trust schon im Juni 2010 den Rückzug der Gelder für ein Musiktheater in Luzern beschloss - im Wissen darum, dass der Donator Christof Engelhorn darüber «nicht erfreut» war. Im August 2010 starb Engelhorn, und im Oktober 2010 zog der Trust die Gelder offiziell zurück. Grund für den Rückzug sei gewesen, dass weder Betrieb noch Finanzierung des Musiktheaters sichergestellt wesen seien und man weitere finanzielle Forderungen fürchtete.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.