Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BERN: So wurde Louis Schelbert im Nationalrat verabschiedet

Louis Schelbert (Grüne) ist am Donnerstag von den Parlamentskollegen verabschiedet worden. Seit 2006 war der 65-jährige Luzerner im Nationalrat tätig.
Louis Schelbert tritt aus dem Nationalrat zurück. (Bild: Anthony Anex / Keystone (Bern, 8. März 2018))

Louis Schelbert tritt aus dem Nationalrat zurück. (Bild: Anthony Anex / Keystone (Bern, 8. März 2018))

Der 65-jährige Politiker erhielt neben Blumen aus den Händen von Nationalratspräsident Dominique de Buman auch ein Andenken. «Louis Schelbert, Nationalrat von 2006 bis 2018, in dankbarer Würdigung und Anerkennung seines staatsbürgerlichen Engagements und seiner parlamentarischer Tätigkeit», hiess es dort.

Die Verabschiedung im Nationalrat war herzlich. Die Politiker erhoben sich und klatschten in die Hände.


Die Rede von Nationalratspräsident Dominique de Buman am Donnerstag im Nationalrat:

«Louis Schelbert ist seit 2006 Mitglied unseres Rates und der Fraktion der Grünen. Dreimal erhielt er von der Luzerner Wählerschaft das Mandat als Nationalrat. Er engagierte sich in der Kommission für Wirtschaft und Abgaben, der Finanzkommission, der Staatspolitischen Kommission, der Geschäftsprüfungs- und der Gerichtskommission sowie in der Neat-Aufsichtsdelegation.

Bereits zuvor war er politisch aktiv und arbeitete mit in den Legislativen von Stadt und Kanton Luzern. Beruflich arbeitete der gelernte Historiker als freier Journalist und Gewerkschafter. Als einziger Vertreter der Luzerner Grünen und oftmals auch als einziges grünes Kommissionsmitglied vertrat Louis Schelbert ein breites Spektrum von politischen Themen. Besonders wichtig waren für ihn ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen und eine soziale Politik im Interesse der arbeitenden Bevölkerung. Am Herzen lag ihm als Nationalrat insbesondere auch der gemeinnützige Wohnungsbau, eine faire Steuerpolitik und das Thema Bildung.

Louis Schelbert arbeitet gerne im Rat und in den Kommissionen. Er vertritt seine Anliegen klar, kompetent und hartnäckig. Er beherrscht das politische Handwerk, das starke und langsame Bohren von harten Brettern mit Leidenschaft und Augenmass. Und als Grüner ist ihm bewusst, dass manche Themen ihre Zeit brauchen, um zu reifen, bis sie dann schliesslich mehrheitsfähig werden, wie etwa der Ausstieg aus der Atomenergie.

Louis Schelbert ist geschätzt als umgänglicher Kollege, sicher in seinen Dossiers und auch bereit und offen für den Kompromiss. Als ehemaliger aktiver Handballer weiss er, dass es für den Erfolg Durchsetzungsvermögen und Teamgeist gleichermassen braucht.

Louis Schelbert setzt sich auch ausserhalb des Parlamentes glaubwürdig für seine gesellschaftlichen und politischen Ziele ein, so als Präsident der Wohnbaugenossenschaften Schweiz und als Präsident des nationalen Dachverbandes Arbeitsintegration Schweiz.
Nun tritt unser Kollege aus dem Nationalrat zurück. Er sagt, dass es nach fast 35 Jahren Mitarbeit in den Legislativen aller Stufen Zeit ist, eine neue Seite aufzuschlagen. Wir wünschen Louis Schelbert für dieses neue Lebenskapitel, das künftig mehr Zeit lässt für die Familie, fürs Kochen und Velofahren, alles Gute und danken ihm für seine Arbeit in unserem Rat.»

rem

Dominique de Buman (rechts) verabschiedet Louis Schelbert im Parlament. (Bild: Anthony Anex / Keystone (Bern, 8. März 2018))

Dominique de Buman (rechts) verabschiedet Louis Schelbert im Parlament. (Bild: Anthony Anex / Keystone (Bern, 8. März 2018))

Louis Schelbert sagt Tschüss. (Bild: Anthony Anex / Keystone (Bern, 8. März 2018))

Louis Schelbert sagt Tschüss. (Bild: Anthony Anex / Keystone (Bern, 8. März 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.