BERN/LUZERN: 2015: Keine Minergie-Messe in Luzern

Im Bereich Bau, Holz und Energie kommt es zu einen Zusammenschluss der Messen: Die ZT Fachmessen AG übernimmt die Berner BauHolzEnergie-Messe und integriert die bisher in Luzern durchgeführte Minergie-Messe.

Drucken
Teilen
Die Minergie-Messe findet künftig nicht mehr in Luzern statt. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die Minergie-Messe findet künftig nicht mehr in Luzern statt. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die auf diese Weise erweiterte BauHolzEnergie-Messe wird im November 2015 unter dem neuen Namen Bau+Energie-Messe auf dem Messeplatz Bern durchgeführt. Das teilten die BauHolzEnergie AG, die ZT Fachmessen AG und der Verein Minergie am Freitag gemeinsam mit. Die BauHolzEnergie AG in Bern ist die bisherige Eigentümerin der BauHolzEnergie-Messe. Messeleiter Ruedi Meier wird in der Mitteilung mit den Worten zitiert, damit sei eine erfolgreiche Weiterführung der Messe in Bern sichergestellt und diese werde mit der Erweiterung gestärkt.

Um Themen wie Energieeffizienz und Minergie ging es auch bisher schon an der BauHolzEnergie-Messe. Vor der letzten Durchführung im November 2013 erwarteten die Organisatoren 450 Aussteller und 25'000 Besucher. Im November dieses Jahres wird die Messe zum 13. Mal stattfinden. Bisher zweimal durchgeführt wurde die Luzerner Minergie-Messe. Rund 250 Aussteller zeigten bei der letzten Durchführung im März 2013 Lösungen und Trends für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. Organisatorin ist die ZT Fachmessen AG in Birmenstorf AG. Sie und der Verein Minergie werden nun auf die Durchführung der dritten Minergie-Messe im Frühling 2015 in Luzern verzichten.

sda/shä