BERNT LÜCHTENBORG: Weltumsegler: Die Geliebte reiste heimlich mit

Der in Luzern wohnhafte Bernt Lüchtenborg (56) befindet sich vor Neuseeland wieder auf See. Jetzt macht der deutsche Weltumsegler eine brisante Enthüllung.

Drucken
Teilen
Bernt Lüchtenborg am Steuer seiner Yacht. (Bild pd)

Bernt Lüchtenborg am Steuer seiner Yacht. (Bild pd)

Allerdings hat sein Projekt, auf seiner 16 Meter langen «Horizons» die Welt zweimal alleine und ohne Zwischenstopp zu umrunden, Schlagseite erlitten. Lüchtenborg gibt in seinem Logbuch zu, dass er seit dem Start in Cuxhaven am 27. Juni mehrmals an Land gegangen sei, um technische Mängel zu beheben.
Weiter gesteht er, dass er auf einem Teil seiner Reise gar nicht allein war. Auf Anfrage unserer Zeitung sagt Bernt Lüchtenborg: «Mich hat eine Frau begleitet. Es handelt sich dabei um eine langjährige Freundin.» Das tue ihm leid, besonders wegen seiner Frau in Luzern, die davon nichts gewusst habe.

Sponsoren abgesprungen
Für Lüchtenborg haben die Landgänge und die heimliche Begleitung Folgen: «Einige Sponsoren haben sich von mir verabschiedet, was ich verstehen kann.» Dennoch denkt er nicht ans Aufgeben. Er peilt zurzeit – nun wieder alleine auf dem Schiff – Kap Horn an.

Guido Felder

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der «Zentralschweiz am Sonntag».