BEROMÜNSTER: Renault-Lenker fährt nach Kollision davon

Zu einer Streifkollision ist es in Beromünster gekommen. Ein Lenker fuhr nach der Kollision einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Beat Blättler/Neue LZ)

(Symbolbild Beat Blättler/Neue LZ)

Am Sonntagmorgen um 10.15 Uhr ereignete sich auf der Hauptstrasse zwischen Menziken und Beromünster eine Streifkollision zwischen zwei Personenwagen. Dies schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung.

In der Rechtskurve im Bereiche des Weilers Maihusen kam einer Auto­fahrerin ein dunkler Personenwagen der Marke Renault entgegen. In der Folge kam es zur seitlichen Streifkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Lenker des in Richtung Menziken fahrenden Wagens setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Verletzt wurde niemand. Sachschaden entstand in der Höhe von rund 1'000 Franken.

Nun sucht die Polizei einen dunklen Personenwagen der Marke Renault. Er dürfte auf der linken Seite Beschädigungen aufweisen. Teile seines linken Aussenspiegels blieben auf der Unfallstelle zurück.

Der verantwortliche Lenker, oder Personen die zum gesuchten Fahrzeug Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Luzerner Polizei, 041 248 81 17, in Verbindung zu setzen.

sab