BEROMÜNSTER: Sportflugzeug stürzt beim Landeanflug ab

Auf dem Flugplatz Beromünster ist am Samstagmittag ein Sportflugzeug abgestürzt. Das Flugzeug erlitt dabei Totalschaden.

Drucken
Teilen
Das Sportflugzeug stürzte in ein Kornfeld ab. (Bild Kapo Luzern)

Das Sportflugzeug stürzte in ein Kornfeld ab. (Bild Kapo Luzern)

Am Samstag, um 11.14 Uhr, ereignete sich auf dem Flugplatz Beromünster ein Flugunfall. Eine Pilotin wollte nach einem Rundflug mit ihrem Sportflugzeug auf der Flugpiste landen, leitete jedoch einen Durchstart ein.

Aus noch unbekannten Gründen stürzte das Flugzeug daraufhin zirka 200 Meter von der Landebahn entfernt in ein Kornfeld. Das Flugzeug überschlug sich dabei, wie die Kantonspolizei Luzern in einer Medienmitteilung bekannt gibt. Die Pilotin und drei Passagiere, welche den Rundflug gebucht hatten, zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden von einer Privatperson ins Kantonsspital Sursee gebracht.

Das Flugzeug erlitt einen Totalschaden und wurde von einem Spezialfahrzeug geborgen. Die Absturzursache wird vom Büro für Flugunfälle ermittelt.

ost