«Bestrafungsaktion»: Tessiner Rekrut in Emmen mit Steinen beworfen

Ein im September entstandenes Video zeigt, wie Rekruten der Schweizer Armee in Emmen offenbar einen Tessiner Kollegen mit Steinen bewerfen. Die Strafaktion soll vom Vorgesetzten angeordnet worden sein. Die Militärjustiz hat ein Verfahren eingeleitet.

Drucken
Teilen

Ein Tessiner Rekrut wurde bei der Kaserne in Emmen von seinen Kollegen mit Steinen und Kastanien beworfen. Die gefilmte Aktion soll vom Vorgesetzten angeordnet worden sein, wie SRF online berichtet.

Der junge Tessiner sei am Montag vom Untersuchungsrichter befragt worden. Nach Aussage seines Vaters wurde der Soldat während seiner Ausbildungszeit belästigt und schikaniert von Deutschschweizer Vorgesetzten und anderen Soldaten. Das Video wurde am 14. September 2018 in Emmen gedreht.

Der Sprecher der Militärjustiz in Bern bestätigte gegenüber SRF die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. In den kommenden Wochen soll eine Entscheidung über die Vorfälle getroffen werden.

(zfo)