Betreuungsgutscheine: Diese Regeln gelten

Drucken
Teilen

Für den Bezug von Betreuungsgutscheinen müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Das steuerbare Einkommen muss weniger als 100 000 Franken betragen. Bei Kindern, die weniger als 18 Monate alt sind, darf das Einkommen beider Elternteile 124 000 Franken nicht übersteigen. Das Erwerbspensum bei Paaren muss gemeinsam minimal 120 Prozent betragen. Alleinerziehende sind verpflichtet, mindestens einen Tag pro Woche zu arbeiten, um Gutscheine zu erhalten. Zudem muss das Kind beziehungsweise müssen die Kinder einen Platz in einer von der Stadt anerkannten Kita oder bei einer Tagesfamilie haben. Je höher das Einkommen einer Familie ist, desto weniger Geld erhält sie. (chi)