Betrunkener Autofahrer kommt in Pfaffnau von Strasse ab und landet im Maisfeld

Am Dienstagmorgen kam ein Autofahrer von der Strasse ab und landete im angrenzenden Maisfeld. Erst nachdem er bei sich zu Hause angekommen war, informierte der Lenker die Polizei.

Drucken
Teilen
Im Maisfeld kam das Auto zum Erliegen.

Im Maisfeld kam das Auto zum Erliegen.

Bild: Luzerner Polizei

(pjm) Um rund fünf Uhr ist am Dienstagmorgen aus noch ungeklärten Gründen ein Fahrzeug auf Höhe des Sonnhaldenhofs von der Albürerstrasse abgekommen und ins anliegende Maisfeld gefahren. Wie einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei zu entnehmen ist, fuhr der 55-jährige Lenker von St. Urban in der Gemeinde Pfaffnau Richtung Zell.

Nach dem Unfall hat sich der unverletzte Fahrer zu Fuss zu einer dreieinhalb Kilometer entfernten Tankstelle begeben. Dort fuhr er dann mit dem Taxi nach Hause, von wo aus er die Polizei kontaktierte. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von 0,88 Promille festgestellt, woraufhin dem Fahrer der Führerschein entzogen wurde. Durch den Unfall entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Franken.

Mehr zum Thema