Betrunkener baut Unfall – Beifahrerin tot

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Winikon ist eine 17-jährige Frau ums Leben gekommen. Der 19-jährige Lenker wurde beim Unfall leicht verletzt. Er hatte viel zu viel getrunken.

Drucken
Teilen
Das Auto kollidierte mit einem Stein und prallte in eine Stützmauer. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto kollidierte mit einem Stein und prallte in eine Stützmauer. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto kollidierte mit einem Stein und prallte in eine Stützmauer. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto kollidierte mit einem Stein und prallte in eine Stützmauer. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Luzerner Polizei am frühen Montagmorgen kurz vor 00.30 Uhr in Winikon. Ein 19-Jähriger, der mit 1,67 Promille im Blut unterwegs war, fuhr mit seinem Auto auf der Fagostrasse von Triengen Richtung Winikon, als er aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse abkam und in einen Stein prallte. Das Fahrzeug drehte sich im Gegenuhrzeigersinn und prallte gegen eine Stützmauer. Durch diesen Aufprall überschlug sich der Wagen und kam auf dem Dach zum Stillstand.

Die 17-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und verstarb noch auf der Unfallstelle, wie die Luzerner Polizei in einem Communiqué schreibt. Der Autolenker verletzte sich leicht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Unfallverursacher musste den Führerausweis auf Probe auf der Stelle abgeben. Im Einsatz standen der Rettungsdienst 144, die Strassenrettung der Feuerwehr Region Sursee und das Care-Team/Notfallseelsorge.

pd/rem