Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BEVÖLKERUNG: Die Stadt Luzern zieht besonders Paare an

350 Personen haben am Wochenende den Neuzuzüger-Anlass in Luzern besucht. Viele sind auch wegen der Liebe hergezogen. Über den Zuwachs freut sich auch der neue Stadtpräsident.
Astrid Longariello
Stadtführerin Ruth Casagrande mit Neuzuzügern im Stadthauspark. Bild: Roger Grütter (Luzern, 29. Oktober 2016)

Stadtführerin Ruth Casagrande mit Neuzuzügern im Stadthauspark. Bild: Roger Grütter (Luzern, 29. Oktober 2016)

Dicht gedrängt warten sie auf dem Jesuitenplatz. 350 Zuzüger wollen ihre neue Heimatstadt besser kennen lernen. Dafür nahmen sie am Samstag am Willkommensanlass teil, den die Stadt Luzern speziell für neu zugezogene Bürger organisiert hatte.

Vom Jesuitenplatz aus starten die Stadtführerinnen mit ihren verschiedenen Gruppen auf ­einen Rundgang. Auf diesem erfahren die neuen Stadtbewohner Spannendes und Informatives über die Geschichte Luzerns. Sei es nun über die zahlreichen Brunnen, die geschichtsträchtigen Plätze und Gebäude, die zahlreichen Brücken oder die Hintergründe der Fasnacht mit all ihren Facetten – Langeweile kommt bestimmt nicht auf.

Brigitte Eicher wohnt seit Mai in Littau, stammt aus Wolhusen und ist aufgrund ihres Arbeits­weges nach Luzern gezogen. «Dieser Rundgang war sehr spannend, ich habe, obwohl mir Luzern nicht unbekannt ist, sehr viele neue Informationen erhalten. Dass Luzern solch einen Willkommensanlass anbietet, weiss ich sehr zu schätzen.» Auch Heiko Werle zieht eine positive Bilanz. Er stammt aus Deutschland und hat nun eine neue Stelle in Luzern angetreten. Er hätte schon immer eine spezielle Beziehung zur Schweiz gehabt. Dass er nun hier wohnen dürfe, mache ihn sehr glücklich. «Man sieht, Luzern macht etwas für die Neuankommenden, das finde ich sehr lobenswert», sagt er.

8000 Neuzuzüger pro Jahr

Sibylle Stolz ist Integrationsbeauftragte der Stadt Luzern und eine der Organisatorinnen des Neuzuzügerrundgangs. Seit 15 Jahren werde diese Veranstaltung durchgeführt. Sie findet dreimal im Jahr statt. «Es ist für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sehr wichtig, dass Menschen, die neu kommen, sich willkommen fühlen und sich möglichst rasch auch selbstständig orientieren können», sagt sie. Luzern weise eine sehr hohe Zahl an Neuzuziehenden auf. Jährlich würden rund 8000 Leute den Wohnsitz Luzern wählen, wobei 40 Prozent der aktuellen Wohnbevölkerung Luzerns allein in den letzten zehn Jahren zugezogen seien, weiss Stolz. «Die Neuzuziehenden stammen aus vielen Ländern und aus der ganzen Schweiz.» Dieses Jahr seien viele Paare darunter, die es meist aufgrund eines Berufswechsels oder wegen der Liebe nach Luzern ziehe. «Oftmals kehren ehemalige Luzerner wieder in ihre Heimatstadt zurück und wollen beispielsweise ihren Lebensabend hier verbringen», so Stolz.

«Luzern braucht jüngere Menschen»

Nach dem Stadtrundgang folgt noch ein Apéro im Rathaus. Stadtpräsident Beat Züsli (SP) begrüsst dort die Gäste persönlich. Er ist das erste Mal am Neuzuzügeranlass dabei und hocherfreut über die hohe Teilnehmerzahl. «Luzern ist eine Stadt, die eine Erneuerung braucht, um sich entwickeln zu können.» Man dürfe nicht vergessen, dass es auch eine Phase gegeben habe, in der die Bevölkerung Luzerns schrumpfte. Dass sie nun wieder wächst, sei wichtig. «Luzern braucht vor allem jüngere Menschen, da Luzern, demografisch gesehen, eine alte Stadt ist», sagt Züsli. Schlussendlich werde ein gesunder Mix zwischen älteren und jüngeren Generationen angestrebt. «In dieser Hinsicht befinden wir uns auf gutem Wege.»

Astrid Longariello

Die Neuzuzüger besuchen auch die Münzgasse... (Bild: Roger Grütter)

Die Neuzuzüger besuchen auch die Münzgasse... (Bild: Roger Grütter)

... oder den Franziskanerplatz. (Bild: Roger Grütter)

... oder den Franziskanerplatz. (Bild: Roger Grütter)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.