Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BILANZ 2009: Strafverfolgung: So viele Fälle wie noch nie

Die Strafver­folgungsbehörden des Kantons Luzern sprechen von «Rekordzahlen», was ihre Tätigkeit im Jahr 2009 anbelangt. Zum ersten Mal wurden über 45'000 Fälle bearbeitet.
Polizisten auf Patrouille beim Luzernerhof in der Stadt Luzern. (Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

Polizisten auf Patrouille beim Luzernerhof in der Stadt Luzern. (Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

Neben den hohen Fallzahlen stellen die Strafverfolgungsbehörden insbesondere bei den Vermögensdelikten, bei Delikten gegen Leib und Leben und bei Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz im Vergleich zum Vorjahr starke Zunahmen fest, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Auffallend sei zudem ein markanter Anstieg im Bereich des Ausländerrechts. Der Geschäftsleitende Staatsanwalt - Daniel Burri relativierte an der Pressekonferenz vom (heutigen) Donnerstag die Zunahme von +43.2% im Vergleich zum Vorjahr: «Der massive Anstieg hat insbesondere damit zu tun, dass im Ausländerrecht seit dem 1.1.2009 neue Straftatbestände enthalten sind.» Der Anteil ausländischer Delinquenten lag im Jahr 2009 bei 43%.

Im Bereich der Jugendkriminalität kann seit mehreren Jahren erstmals wieder ein kleiner Rückgang der Fallzahlen registriert werden. «Trotz weniger Fallzahlen haben wir aber eine klare Zunahme an Gewaltdelikten bei den Jugendlichen», analysierte Burri die Situation. Insbesondere bei Intensiv- oder Wiederholungstätern setzten die Strafverfolgungsbehörden daher konsequent auf Freiheitsentzug und Schutzmassnahmen.

Die Luzerner Strafverfolgungsbehörden arbeiteten im Jahr 2009 mit 120 Personen bei 97 Vollzeitstellen. Ab 2011 wird das bisherige zweistufige System mit Untersuchungs- und Anklagebehörden auf das Staatsanwaltschaftsmodell umgestellt.

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.