Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BILANZ: Die Luga zieht wieder mehr Besucher an

Rund 118 000 Leute haben die Messe besucht. Das sind 3000 mehr als 2015. Nächstes Jahr wird jedoch ein wichtiges Element fehlen.
Stefan Dähler
Gestern ist die Luga auf dem Luzerner Messegelände zu Ende gegangen. Sie zog mehr Leute an als in den letzten Jahren. (Bild Pius Amrein)

Gestern ist die Luga auf dem Luzerner Messegelände zu Ende gegangen. Sie zog mehr Leute an als in den letzten Jahren. (Bild Pius Amrein)

Zum ersten Mal sind an der Luga Strausse zu sehen. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))
Zum ersten Mal sind an der Luga Strausse zu sehen. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Säulirennen in der Arena. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säulirennen in der Arena. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säulirennen in der Arena. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli an der Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli im Streichelzoo. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli im Streichelzoo. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Attraktion mit Jööö-Faktor: Das Lämmli schöppeln im Streichelzoo an der Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die Kleinen dürfen die lämmchen mit der Flasche füttern. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Im Streichelzoo können die Kinder auch grössere Tiere streicheln. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
An der Luga wird sogar "Show-Käset". (Bild: Leserin Margrith Imhof-Röthlin)
Leslie Chuard und Méganne Collomb an der Sonderschau Jugend in der Halle 2 an der Luga. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Am Stand des Kantons Luzern an der Luga, steht Regierungsrat Marcel Schwerzmann der Bevölkerung Red und Antwort. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Ein Blick auf den Lunapark.
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Der Blick vom Riesenrad. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Dreh-Tower: 85 Meter hoch fahren die Lugabesucher auf diesem Fahrgeschäft. Danach geht es im freien Fall nach unten. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die neue Achterbahn Drifting Coaster - eine ruckelige Angelegenheit. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Dreh-Tower und das Überschlagskarussell «der Burner». (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Lugabesucher werden kulinarisch verwöhnt – mit Chügelipastetli aus dem Kanton Luzern. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Das bewegt die Luzerner. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein überdimensionaler Bus auf dem Messegelände repräsentiert den Gastkanton Luzern. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch
Eine interaktve Bodenkarte sorgt für neugierige Blicke. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sonderschau des Zolls (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Hier wird eine Pistole im koffer versteckt – und vom Detektor entdeckt. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Verbotene Waffen werden ausgestellt. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sträusse sind die neue tierische Attraktion an der diesjährigen Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Kulinarische Köstlichkeiten werden an der Luga feilgeboten. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Der Stand vom Lozärner Bier sticht ins Auge: Mit einer riesigen Kapellbrücke mit Wasserturm aus Pappe. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sonderausstellung zum Thema Foodwaste. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sonderausstellung zum Thema Foodwaste. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Sonderschau des Zolls (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein Blick auf den Lunapark - aufgenommen vom Riesenrad. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Dreh-Tower und die neuste Attraktion (blaue Achterbahn): Der Drifting Coaster. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Lunapark
Lunapark
Lunapark (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ausstellung mit Gartenmöbeln. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein Blick ins Luga-Getümmel. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein Blick in die Messehalle 4. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die Eventbühne an der Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ponyreiten für die Kleinen. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Auf dem Messeplatz ist ein überdimensional grosses Rüebli in den Boden gerammt worden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Dichtes Treiben an den diversen Lugaständen. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Unzählige Lugabesucher sind in diesen Tagen unterwegs. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Beim Dudelsack-Treffen an der Luga machen auch die Pipes and Drums of the Lucerne Caledonians mit. (Bild: Corinne Glanzmann (Neue LZ))
Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung economiesuisse, rechts im Gespräch mit Ute Maria Laubender am Anlass Wirtschaft im Dialog an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
69 Bilder

Impressionen von der Luga 2016

Lämmli schöppeln an der Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Mit diesen Flaschen können die kleinen Luga-Besucher die Lämmchen füttern. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Für jedes Kind eine Flasche... (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
... zum Füttern der Lämmchen. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die ganz mutigen Kinder trauen sich an die Lämmer heran. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die kleinen Lämmer haben sehr viel Hunger. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
... und die Kinder viel Freude beim Füttern. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Schon bald sind die Flaschen leer. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
... aber um 15 Uhr gibt es wieder neue Fläschchen für die Lämmchen. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Nach der Fütterung dürfen die Kinder die Lämmchen noch streicheln. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
11 Bilder

Lämmli schöppeln an der Luga

Der Stand der Zentralschweizer Bäuerinnen, wo die Bäuerinnen mehrmals täglich eine Demokochshow vorführen. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Der Stand der Zentralschweizer Bäuerinnen wo die Bäuerinnen mehrmals täglich eine Demokochshow vorführen. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Am Stand der Zentralschweizer Bäuerinnen, wo die Bäerinnen eine Demokochshow vorführen. (foto: roger gruetter) (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Luga 2016 (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
L (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga.. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Der Prix Franz ging an die Kapelle Bienengift. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
10 Bilder

Die Highlights an der Luga 2016

Stefan Dähler

Zum Abschluss der Luga zeigte sich das Wetter nochmals von seiner besten Seite. Die 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse ging gestern bei strahlendem Sonnenschein nach zehn Tagen zu Ende. 118 000 Besucher hat sie insgesamt angezogen. Das sind so viele wie schon lange nicht mehr. 2015 kamen 115 000, in den Jahren zuvor jeweils rund 110 000 Leute. Nur an die Spitzenjahre 2004 und 2006 mit rund 125 000 Besuchern kommt die diesjährige Ausgabe nicht heran.

Weniger Leute bei schönem Wetter

Messeleiterin Luzia Roos freut sich über die Zunahme. «Anscheinend überzeugt die Luga ihre Besucher.» Eine Stärke der Messe sei die Regionalität. «Die Leute kommen, weil sie regionale Aussteller und Produkte suchen. Aber auch die entspannte Atmosphäre auf dem Gelände wird sehr geschätzt.»

Besonders gross sei der Publikumsaufmarsch bis und mit Auffahrt am Donnerstag gewesen. «Der Feiertag kam uns sicher entgegen», sagt Roos. Am Abschlusswochenende sei es dagegen etwas ruhiger zu- und hergegangen. «Der Grund war wohl das schöne Wetter. Da gehen viele Leute vielleicht eher in die Natur oder in den Garten.» Das vorherige Wochenende sei trotz schlechtem Wetter besser besucht gewesen.

Welches waren die beliebtesten Ausstellungen? «Die Sonderschauen Zollverwaltung sowie Jugend fanden grossen Zuspruch», sagt Roos. «Daneben sind auch die traditionellen Angebote wie der Streichelhof, das Säulirennen oder der Bauernhof nach wie vor sehr beliebt, vor allem bei Familien.»

Auch die Sonderschau des Gastkantons Luzern habe viele Leute angezogen. Dass Luzern selbst Gastkanton an der Luga war, habe zu Beginn für Rückfragen gesorgt. «Einige Leute fanden das schon speziell. Aber von den Besuchern haben wir dann sehr positive Rückmeldungen erhalten», sagt Roos. Laut den Verantwortlichen für die Sonderschau beim Kanton sei vor allem der Reisecar beliebt gewesen.

Goms kommt zu Besuch

Apropos: Nächstes Jahr ist kein Kanton, sondern die Region Goms-Oberwallis zu Gast. «Wie gross der Auftritt sein wird, ist noch offen», sagt Roos. «Wahrscheinlich wird er etwas kleiner sein als zuletzt die Sonderschauen der Gastkantone.» Generell sei die Suche nach Gastkantonen in den letzten Jahren anspruchsvoller geworden. «Viele Kantone befinden sich in einer schwierigen finanziellen Situation. Wir hatten das Glück, dass wir die letzten Jahre stets einen Gastkanton gefunden haben. Ich rechne aber damit, dass es in den nächsten drei bis vier Jahren keinen mehr geben wird.» Dies sei aber kein Problem für die Luga. «Wir können auch so eine attraktive Messe auf die Beine stellen. Es gibt genügend andere spannende Themen», sagt Roos.

Die nächste und 38. Luga findet vom 28. April bis 7. Mai 2017 statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.