BILANZ: Ein ruhiger Fasnachtsauftakt für die Polizei

Der erste Fasnachtstag verlief bisher ohne grosse Zwischenfälle. Besondere Polizeieinsätze drängten sich nicht auf.

Drucken
Teilen
Die Luzerner Fasnacht verlief am Schmutzigen Donnerstag ruhig für die Polizei. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Luzerner Fasnacht verlief am Schmutzigen Donnerstag ruhig für die Polizei. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der erste Fasnachtstag verlief bisher ohne grosse Zwischenfälle, schreibt die Kantonspolizei Luzern in einer Mitteilung. Bei kalten Temperaturen nahmen an der Tagwache rund 12'000 und am Umzug rund 27?000 Zuschauer teil.

Besondere Polizeieinsätze drängten sich laut Mitteilung nicht auf. Verschiedentlich musste beispielsweise wegen Streitigkeiten oder dem Abfeuern pyrotechnischer Gegenständen interveniert werden. Ausserdem bemerkte die Polizei laut Mitteilung nur wenige stark betrunkene Personen. 

Die Polizei bilanziert einem «sehr ruhigen Fasnachtsauftakt».

ana