Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

Feier zu Ehren der Heiligen Barbara im Gletschergarten Luzern

Das 20-Millionen-Franken-Projekt zur Erweiterung und Attraktivierung des Gletschergartens Luzerns ist seit drei Monaten in Gang. Zur Ehre der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergbau-Leute, ruhen die Arbeiten für einen Tag.
Claudia Nuber, Pastoralassistentin der Pfarrei St. Leodegar im Hof (links) und Eva Brandin, Pfarrerin der Reformierten Kirche Luzern, zelebrieren die Feier zu Ehren der Heiligen Barbara, Schutzpatronin der Bergleute, im Gletschergarten. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Claudia Nuber, Pastoralassistentin der Pfarrei St. Leodegar im Hof (links) und Eva Brandin, Pfarrerin der Reformierten Kirche Luzern, zelebrieren die Feier zu Ehren der Heiligen Barbara, Schutzpatronin der Bergleute, im Gletschergarten. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Die Arbeiten im Fels sind schon weit fortgeschritten. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Die Arbeiten im Fels sind schon weit fortgeschritten. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Schon 43 Meter Fels sind ausgebrochen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Schon 43 Meter Fels sind ausgebrochen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin des Hoch- und Tiefbaus und somit auch der Tunnelbauer, Mineure und Sprengmeister. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin des Hoch- und Tiefbaus und somit auch der Tunnelbauer, Mineure und Sprengmeister. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Eva Brandin, reformierte Pfarrerin der Matthäuskirche (rechts), und Claudia Nuber, Pastoralassistentin St. Leodegar beteten... (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Eva Brandin, reformierte Pfarrerin der Matthäuskirche (rechts), und Claudia Nuber, Pastoralassistentin St. Leodegar beteten...
(Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

... zusammen mit den Anwesenden für eine gutes, unfallfreies Gelingen des Werks. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

... zusammen mit den Anwesenden für eine gutes, unfallfreies Gelingen des Werks. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Die Vokalkünstlerin Agnes Hunger lieferte kurze Gesangseinlagen, eine Mischung aus jodel- und choralartigen und jubelnden Gesängen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Die Vokalkünstlerin Agnes Hunger lieferte kurze Gesangseinlagen, eine Mischung aus jodel- und choralartigen und jubelnden Gesängen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Im dunklen, mit Kerzen und wenigen Grubenlampen nur spärlich beleuchteten Tunnel ergab sich dadurch eine mystische Stimmung. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Im dunklen, mit Kerzen und wenigen Grubenlampen nur spärlich beleuchteten Tunnel ergab sich dadurch eine mystische Stimmung. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Auf dem Bild sind Versteinerungen der Wellen aus der Zeit zu sehen, als Luzern noch am Meer lag. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Auf dem Bild sind Versteinerungen der Wellen aus der Zeit zu sehen, als Luzern noch am Meer lag. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Sängerin Agnes Hunger zwischen den Maschinen, die am Dienstag still standen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Sängerin Agnes Hunger zwischen den Maschinen, die am Dienstag still standen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Für viele geladene Gäste war es die erste Gelegenheit, sich vom Projekt «Fels» eine Vorstellung zu machen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Für viele geladene Gäste war es die erste Gelegenheit, sich vom Projekt «Fels» eine Vorstellung zu machen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Blick in den Zugangsstollen mit den Maschinen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Blick in den Zugangsstollen mit den Maschinen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 4. Dezember 2018))

Projekt Fels: Das ist geplant. Visualisierung: PD

Projekt Fels: Das ist geplant. Visualisierung: PD

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.