Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bildstrecke

Besuch auf dem Freihof Geissenstein

Hugo Bischof
Das Gemälde mit dem originalen «Huerenaff» der Luzerner Safran-Zunft befindet sich im Innern des Freihofs Geissenstein. (Bild: PD)

Das Gemälde mit dem originalen «Huerenaff» der Luzerner Safran-Zunft befindet sich im Innern des Freihofs Geissenstein. (Bild: PD)

Peter am Rhyn vor dem Freihof Geissenstein. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 18. Mai 2018))

Peter am Rhyn vor dem Freihof Geissenstein. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 18. Mai 2018))

Aussicht auf die Stadt vom Freihof aus. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 18. Mai 2018))

Aussicht auf die Stadt vom Freihof aus. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 18. Mai 2018))

Geissbock mit dem am Rhyn-Familienwappen an der Westfassade des Freihofs. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 18. Mai 2018))

Geissbock mit dem am Rhyn-Familienwappen an der Westfassade des Freihofs. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 18. Mai 2018))

Die Familienwappen der noch heute aktiven (blühenden) ehemals regierenden Geschlechter von Luzern. (Bild: PD)

Die Familienwappen der noch heute aktiven (blühenden) ehemals regierenden Geschlechter von Luzern. (Bild: PD)

Kleines Gartenhäuschen. (Bild: PD)

Kleines Gartenhäuschen. (Bild: PD)

«Fuciliere Budmiger», Symbolbild für die Söldner, die einst für die Luzerner Patrizier in den Krieg zogen. Das Bild ziert eine Türe im Freihof Geissenstein. (Bild: PD)

«Fuciliere Budmiger», Symbolbild für die Söldner, die einst für die Luzerner Patrizier in den Krieg zogen. Das Bild ziert eine Türe im Freihof Geissenstein. (Bild: PD)

Der Freihof Geissenstein (links) auf einem Kupferstich um 1790. Hinten ist die Rigi zu sehen, rechts das Tribschengebiet. Perspektiven und Dimensionen auf der alten Ansicht sind nicht detailgetreu. (Bild: PD)

Der Freihof Geissenstein (links) auf einem Kupferstich um 1790. Hinten ist die Rigi zu sehen, rechts das Tribschengebiet. Perspektiven und Dimensionen auf der alten Ansicht sind nicht detailgetreu. (Bild: PD)

Das alte Schloss Geissenstein, das nach 1623 dem späteren Freihof Geissenstein weichen musste. (Bild: PD)

Das alte Schloss Geissenstein, das nach 1623 dem späteren Freihof Geissenstein weichen musste. (Bild: PD)

Der Freihof Geissenstein in den 1960er/1970er Jahren. Zu sehen ist die Nordfassade vom Geissensteinring aus.

Der Freihof Geissenstein in den 1960er/1970er Jahren. Zu sehen ist die Nordfassade vom Geissensteinring aus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.