Bildstrecke

Die Dreilinden-Villa wird nicht mehr als Konservatorium genutzt – Eindrücke aus dem historischen Gebäude

Das Musik-Departement der Hochschule Luzern zieht aus der Dreilinden-Villa aus, und ist neu auf dem Südpol-Areal zu Hause. Der Dreilinden-Park soll aber ein Ort der Kultur bleiben.

Bilder: Pius Amrein
Drucken
Teilen
Nach fast 70 Jahren als Konservatorium: Das Musik-Departement der Hochschule Luzern verlässt die Dreilinden-Villa.
Die Villa Vicovaro wurde im Jahr 1890 an Eleonora Bolognetti oder Principessa di Vicovaro und ihre Mutter verkauft.
Die Räume sind kunstvoll verziert.
Patrizio Mazzola spielt am Piano
Solche Schmuckstücke sind in der Villa überall zu finden.
Blick in einen Raum.
Das war ein Kamin.
Blick in ein Büro.
Die Fenster der Villa sind filigran dekoriert.
Musik und Ornamente. Das hat in der Dreilinden Villa während Jahrzehnten zusammengehört.
Blick in einen Raum mit einem Klavier
An diesen Treppen hängen viele Erinnerungen.
Blick ins Obergeschoss im Konsi.