Bildstrecke

Das Dynamo Sempachersee in Bildern

Wir sind das ganze Wochenende am Dynamo Sempachersee unterwegs und schauen uns für Sie an den verschiedenen Standorten um.

Drucken
Teilen
Liegestühle am Ufer des Sempachersees bei der Festhalle in Sempach. (Bild: Pius Amrein, 8. September 2019)
Liegestühle am Ufer des Sempachersees bei der Festhalle in Sempach. (Bild: Pius Amrein, 8. September 2019)
Aktivitäten auf dem Gelände von Jardin Suisse in Neuenkirch. (Bild: Pius Amrein, 8. September 2019)
Leonie Amrein (8)  aus Neunkirch stellt ein Schlüsselbrett her. (Bild: Pius Amrein, Neuenkirch, 8. September 2019)
Die sechsjährige Noemie Amrein (Mitte)  aus Neunkirch stellt unter fachkundiger Anleitung und Hilfestellung ihres Vaters Gregor Amrein ein Schlüsselbrett her. (Bild: Pius Amrein, Neuenkirch, 8. September 2019)
Impressionen von der Vogelwarte in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen von der Vogelwarte in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen von der Vogelwarte in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen von der Vogelwarte in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen von der Vogelwarte in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Das Festgelände am See in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Das Festgelände am See in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Das Festgelände am See in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen von der Vogelwarte in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen von der Vogelwarte in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
16'000 Frauen wollen rund um den Sempachersee eine Perlenkette bilden indem sie sich die Hände reichen. Auf dem Bild zu sehen ist eine von mehreren Gruppierungen beim Bahnhof Nottwil. Ganz um den See hat es schliesslich bei Weitem nicht gereicht. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
16'000 Frauen wollen rund um den Sempachersee eine Perlenkette bilden indem sie sich die Hände reichen. Auf dem Bild zu sehen ist eine von mehreren Gruppierungen beim Bahnhof Nottwil. Ganz um den See hat es schliesslich bei Weitem nicht gereicht. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
16'000 Frauen wollen rund um den Sempachersee eine Perlenkette bilden indem sie sich die Hände reichen. Auf dem Bild zu sehen ist eine von mehreren Gruppierungen beim Bahnhof Nottwil. Ganz um den See hat es schliesslich bei Weitem nicht gereicht. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen rund um das Festgelände am See in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen rund um das Festgelände am See in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen rund um das Festgelände am See in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Impressionen rund um das Festgelände am See in Sempach. (Bild: Pius Amrein, Sempach, 7. September 2019)
Diese Mädchen interessieren sich für den Beruf «Fachperson Operationstechnik» beim Standort der Luks in Sursee. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Eine Szene beim Kantonsspital Sursee. Hier können Besucher gleich selbst eine Operation durchführen. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Die Schüler und Schülerinnen konnten sogar in Operationskleider schlüpfen. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Jedermann kann sich an einem Simulator versuchen, mit Operationsinstrumenten hantieren und dabei seine Schritte über einen Monitor kontrollieren. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Hier stellt sich der Beruf Fachperson Operationstechnik vor. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Stand von Swiss Infosec: Schüler könne hier den Beruf des Mediamatikers genauer kennenlernen. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Ein bisschen Spass muss sein. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Ein Hindernisparcours beim Stand der Jubla. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, 6. September 2019)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Das Besucherzentrum Paraforum beim Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil gibt einen Einblick in den Alltag von Menschen im Rollstuhl. Die Besucher können sich in der fiktiven WG bewegen und sich auch selbst in einen Rollstuhl setzen.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Start der Heissluftballone. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Start der Heissluftballone. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Start der Heissluftballone. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Start der Heissluftballone. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Start der Heissluftballone. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Start der Heissluftballone. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Start der Heissluftballone. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Flossfahrt auf dem Sempachersee. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Flossfahrt auf dem Sempachersee. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
 Flossfahrt auf dem Sempachersee. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Flossfahrt auf dem Sempachersee. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Der Rollstuhlparcours, Spiel ohne Grenzen vor dem GZI Gebäude, im Rollstuhl rechts: Ditmir Gashi.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Der Rollstuhlparcours, Spiel ohne Grenzen vor dem GZI Gebäude, im Rollstuhl Ditmir Gashi.  (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Der Rollstuhlparcours, Spiel ohne Grenzen vor dem GZI Gebäude, im Rollstuhl: Stephan Allemann. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Der Rollstuhlparcours, Spiel ohne Grenzen vor dem GZI Gebäude, im Rollstuhl: Stephan Allemann. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Der Rollstuhlparcours, Spiel ohne Grenzen vor dem GZI Gebäude, im Rollstuhl: Gregor Stäuble. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Der Rollstuhlparcours, Spiel ohne Grenzen vor dem GZI Gebäude, im Rollstuhl: Gregor Stäuble. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Der Rollstuhlparcours, Spiel ohne Grenzen vor dem GZI Gebäude, im Rollstuhl: Gregor Stäuble. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)
Rettungsübung Sirmed vor dem SPZ in Nottwil. (Bild: Boris Bürgisser, 5. September 2019, Nottwil)