Bildstrecke

Ein Streifzug durch den neuen Krienser Mattenhof

Wohnen, Arbeiten, Essen, Einkaufen – das neue Krienser Mattenhof-Quartier vereinigt auf bloss 21'000 Quadratmetern Fläche zahlreiche Nutzungen. Wie es dort aussieht, zeigt ein Rundgang.

Roman Hodel
Drucken
Teilen
Blick von der Dachterrasse des Hauses Mattenhof 6 auf das neue Quartier. (Bild: Pius Amrein, Kriens 10. September 2019)
Der Brunnen auf dem Quartierplatz. (Bild: Pius Amrein, Kriens 10. September 2019)
Hier gut zu sehen: Die Bürogeschosse heben sich optisch von den Wohngeschossen ab. (Bild: Pius Amrein, Kriens 10. September 2019)
Der Mattenhof liegt direkt bei der Allmend. Das eingerüstete Hochhaus gehört zum Teilprojekt mit dem Namen Matteo. Es ist im Gegensatz zum Mattenhof selber nicht (mehr) in Besitz der Immobiliengesellschaft Mobimo, sondern der CSA Real Estate Switzerland. (Bild: Pius Amrein, Kriens 10. September 2019)
Blick in eine Musterwohnung im Hochhaus. (Bild: Pius Amrein, Kriens 10. September 2019)
Im Erdgeschoss sind unter anderem Gastrobetriebe eingemietet – beispielsweise Jack's Cevap House . (Bild: Boris Bürgisser, Kriens 29. August 2019)
Auch die Migros ist mittlerweile geöffnet. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens 29. August 2019)
Blick in ein Zimmer des Hotels Holiday Inn Express. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens 8. Mai 2019)
Der Asphalt im Quartier hat ein Geheimnis... (Bild: Philipp Schmidli, Kriens 27. Juli 2019)
...wer sich am Boden betrachtet, erhält einen Heiligenschein. Dies sofern man sich in der Sonne befindet - oder eine künstliche Lichtquelle wie eine Handy-Taschenlampe nutzt. (Bild: Pius Amrein, Kriens 10. September 2019)