Himmelrich Luzern: Der «Beisser» macht 72 Wohnungen platt – ein Augenschein

Die Abrissarbeiten für die zweite Etappe Himmelrich 3 sind in vollem Gange. Im Frühling soll mit dem Neubau begonnen werden.

Bilder: Manuela Jans-Koch
Drucken
Teilen
Der Abbruch des zweiten Teils der Himmelrich-Siedlung hat begonnen.
Die Baumaschine «Beisser» macht 72 Wohnungen platt.
Die Häuser stammen aus den späten 20er Jahren.
Bauherrin ist die ABL Allgemeine Baugenossenschaft Luzern.
Die Häuser sind nach 1985 in Schieflage geraten. Eine Sanierung wäre unwirtschaftlich gewesen – darum entsteht ein Neubau.
Dem Erdboden gleichgemacht: 90 Prozent des Abbruchmaterials werden aber weiterverwertet.
Polier Benno Koller sagt, dass die Neubauarbeiten voraussichtlich Anfang Mai beginnen.