Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

In Ebikon werden Igel gesund gepflegt

In ihrer Igel-Auffangstation kümmert sich Evelyne Noser seit Jahrzehnten um gesundheitlich angeschlagene Igel.
Evelyne Noser betreibt in Ebikon eine Igel-Auffangstation. In den Händen hält sie einen Igel, der bereits wieder recht fit ist. (Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

Evelyne Noser betreibt in Ebikon eine Igel-Auffangstation. In den Händen hält sie einen Igel, der bereits wieder recht fit ist. (Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

(Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

(Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

Ab auf die Waage: Ein gesunder Igel sollte in unserer Höhenlage mindestens 600 Gramm wiegen. (Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

Ab auf die Waage: Ein gesunder Igel sollte in unserer Höhenlage mindestens 600 Gramm wiegen. (Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

Links hält Käthy Maurer einen Neuankömmling in den Händen, Evelyne Noser präsentiert ein wieder genesenes Exemplar. (Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

Links hält Käthy Maurer einen Neuankömmling in den Händen, Evelyne Noser präsentiert ein wieder genesenes Exemplar. (Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

(Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

(Bild: Pius Amrein (Ebikon, 22. November 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.