Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT LUZERN: Diskreter Brandschutz auf Luzerner Brücken

Bald jährt sich der Brand der Kapellbrücke zum 25. Mal. Die Feuerwehr hat daraus ihre Lehren gezogen. Eine Katastrophe wie damals könnte heute nicht mehr passieren.
Marc Benedetti
Feuerwehrkommandant Theo Honermann zeigt Brandschutzmassnahmen auf der Kapellbrücke. Im Hintergrund, kaum sichtbar, die Videokameras. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Feuerwehrkommandant Theo Honermann zeigt Brandschutzmassnahmen auf der Kapellbrücke. Im Hintergrund, kaum sichtbar, die Videokameras. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Die Kameras der Videoüberwachung von näher betrachtet. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Die Kameras der Videoüberwachung von näher betrachtet. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Von Auge kaum sichtbar: Glasscheiben zwischen den Bildern und dem Dachbalken rechts oben sollen das Feuer aufhalten. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Von Auge kaum sichtbar: Glasscheiben zwischen den Bildern und dem Dachbalken rechts oben sollen das Feuer aufhalten. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Hier sieht man die Scheibe besser. Sie ist zwischen den zwei Holzleisten rechts oben eingeklemmt. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Hier sieht man die Scheibe besser. Sie ist zwischen den zwei Holzleisten rechts oben eingeklemmt. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Ein weiteres Giebelbild mit Glasscheiben links und rechts oben zwischen Bild und Dachbalken. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Ein weiteres Giebelbild mit Glasscheiben links und rechts oben zwischen Bild und Dachbalken. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Im Bild: Theo Honermann, der Luzerner Feuerwehrchef. (Bild: Manuela Jans-Koch | LZ)

Im Bild: Theo Honermann, der Luzerner Feuerwehrchef. (Bild: Manuela Jans-Koch | LZ)

Die Brandmelder und die verlegten wärmeempfindlichen Kabel. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Die Brandmelder und die verlegten wärmeempfindlichen Kabel. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Ein weiterer Brandmelder. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Ein weiterer Brandmelder. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Brandschutz auf der Kapellbrücke. Feuerwehrkommandant Theo Honermann zeigt uns Brandschutzmassnahmen auf der Kapellbrücke. Im Bild: Brandmelder Fotografiert am 3. Mai 2018 in Luzern. (Manuela Jans-Koch | LZ) (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Brandschutz auf der Kapellbrücke. Feuerwehrkommandant Theo Honermann zeigt uns Brandschutzmassnahmen auf der Kapellbrücke. Im Bild: Brandmelder Fotografiert am 3. Mai 2018 in Luzern. (Manuela Jans-Koch | LZ) (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Feuerwehrkommandant Theo Honermann ist überzeugt, dass die Katastrophe von 1993 nicht mehr möglich wäre. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Feuerwehrkommandant Theo Honermann ist überzeugt, dass die Katastrophe von 1993 nicht mehr möglich wäre. (Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 3. Mai 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.