Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die LSC-Geschichte in Bildern

Der Luzerner Sportclub feiert sein 100-Jahr-Jubiläum. Wir blicken mit diesen Bildern auf die ersten Jahrzehnte zurück.
Hugo Bischof
Frühe 1920er Jahre: Die späteren LSC-Präsidenten Jules Gut (ganz rechts) und Walter Strebi (Mitte) laufen mit zwei weiteren Athleten auf der Allmend auf der ersten Leichtathletik-Anlage beim Eichwäldli um die Wette. (Bilder aus der Jubiläumsschrift des LSC)

Frühe 1920er Jahre: Die späteren LSC-Präsidenten Jules Gut (ganz rechts) und Walter Strebi (Mitte) laufen mit zwei weiteren Athleten auf der Allmend auf der ersten Leichtathletik-Anlage beim Eichwäldli um die Wette. (Bilder aus der Jubiläumsschrift des LSC)

Eine der ersten LSC-Fussballmannschaften. Die jungen Spieler mussten vor jeder Partie die Holztorstangen aus einem Schuppen auf der Allmend hervorklauben und auf den Platz schleppen. Die Grösse der Tore variierte ab und zu um ein paar Zentimeter.

Eine der ersten LSC-Fussballmannschaften. Die jungen Spieler mussten vor jeder Partie die Holztorstangen aus einem Schuppen auf der Allmend hervorklauben und auf den Platz schleppen. Die Grösse der Tore variierte ab und zu um ein paar Zentimeter.

1924 wird der LSC Innerschweizer Fussballmeister: Im Tor steht Albert Schwebel, auf dem Feld aktiv sind Albert Baggenstoss, Oskar Willimann, Jakob Schwegler, August Bolz, Josef Tschupp, Jules Gut, Josef Curti, Moritz Tanner, Hippolyt Kempf, Alois Scherer und Ersatzspieler Walter Lanz.

1924 wird der LSC Innerschweizer Fussballmeister: Im Tor steht Albert Schwebel, auf dem Feld aktiv sind Albert Baggenstoss, Oskar Willimann, Jakob Schwegler, August Bolz, Josef Tschupp, Jules Gut, Josef Curti, Moritz Tanner, Hippolyt Kempf, Alois Scherer und Ersatzspieler Walter Lanz.

Die erste Fussball-Nachwuchsmannschaft, die der LSC je hatte.

Die erste Fussball-Nachwuchsmannschaft, die der LSC je hatte.

Der LSC organisierte auch früh schon Strassenläufe. Auf dem Bild Hans Zeier (1899-1989) als Sieger eines Strassenlaufs, der von Luzern nach Zug und wieder zurück nach Luzern führte.

Der LSC organisierte auch früh schon Strassenläufe. Auf dem Bild Hans Zeier (1899-1989) als Sieger eines Strassenlaufs, der von Luzern nach Zug und wieder zurück nach Luzern führte.

1920er Jahre: Preisgekrönte LSC-Leichtathleten vor dem Löwendenkmal in Luzern. In der Bildmitte mit Nummer 74 ist wieder der erfolgreiche Läufer Hans Zeier zu erkennen.

1920er Jahre: Preisgekrönte LSC-Leichtathleten vor dem Löwendenkmal in Luzern. In der Bildmitte mit Nummer 74 ist wieder der erfolgreiche Läufer Hans Zeier zu erkennen.

1928: Die Clubmitglieder legen Hand an und bauen die erste Aschenbahn auf der Allmend.

1928: Die Clubmitglieder legen Hand an und bauen die erste Aschenbahn auf der Allmend.

1930 findet auf der Allmend zum ersten Mal die Leichtathletik- Schweizer-Meisterschaft statt. Im Cross-Lauf siegt Hans Wehrli.

1930 findet auf der Allmend zum ersten Mal die Leichtathletik- Schweizer-Meisterschaft statt. Im Cross-Lauf siegt Hans Wehrli.

1931 wurde die Männer-Landhockeyabteilung gegründet. Auf dem Bild die versammelten Trainer mit «Charly» Leutwyler (unten, zweiter von links) und Goalie Willy Stein (unten, zweiter von rechts).

1931 wurde die Männer-Landhockeyabteilung gegründet. Auf dem Bild die versammelten Trainer mit «Charly» Leutwyler (unten, zweiter von links) und Goalie Willy Stein (unten, zweiter von rechts).

Das erste Gruppenbild 1932 der Leichtathletik- Damenabteilung.

Das erste Gruppenbild 1932 der Leichtathletik- Damenabteilung.

1933: Nach 7000 Frondienst-Stunden präsentieren sich die LSC Baumeister stolz vor der neuen Tribüne.

1933: Nach 7000 Frondienst-Stunden präsentieren sich die LSC Baumeister stolz vor der neuen Tribüne.

1935: Landhockey-Länderspiel Schweiz-Deutschland auf der Allmend. Die deutsche Mannschaft erhebt die rechte Hand zum Hitler-Gruss.

1935: Landhockey-Länderspiel Schweiz-Deutschland auf der Allmend. Die deutsche Mannschaft erhebt die rechte Hand zum Hitler-Gruss.

Luftaufnahme der Sportanlage Allmend. Rechts in der Mitte unten ist die LSC-Tribüne zu sehen, davor das Hockeyfeld. Die Tribüne des FCL (Mitte, oben) ist in den Vierzigerjahren noch nicht grösser als jene des LSC.

Luftaufnahme der Sportanlage Allmend. Rechts in der Mitte unten ist die LSC-Tribüne zu sehen, davor das Hockeyfeld. Die Tribüne des FCL (Mitte, oben) ist in den Vierzigerjahren noch nicht grösser als jene des LSC.

Der Luzerner Kunstmaler Hans Erni (hintere Reihe, dritter von rechts) war Mitglied des LSC-Landhockey-Teams, das 1947 Schweizer B-Hockeymeister wurde. Hinten von links: «Charly» Leutwyler, Werner Halm, Hubert Metz, Franz Utiger, Hans Erni, Konrad Ammann, Rolf Dunkel. Vorne: Adi Ammann, Walter Häfliger, Franz Widmer, Walter Roth.

Der Luzerner Kunstmaler Hans Erni (hintere Reihe, dritter von rechts) war Mitglied des LSC-Landhockey-Teams, das 1947 Schweizer B-Hockeymeister wurde. Hinten von links: «Charly» Leutwyler, Werner Halm, Hubert Metz, Franz Utiger, Hans Erni, Konrad Ammann, Rolf Dunkel. Vorne: Adi Ammann, Walter Häfliger, Franz Widmer, Walter Roth.

Foto vom Final des ersten Fussball-Grümpelturniers, bei dem die Nationalspieler Hasler und Orpi zum Siegerteam zählten.

Foto vom Final des ersten Fussball-Grümpelturniers, bei dem die Nationalspieler Hasler und Orpi zum Siegerteam zählten.

Junge LSC-Landhockeyaner, wohl in den 1960er Jahren.

Junge LSC-Landhockeyaner, wohl in den 1960er Jahren.

Fussbal-Juniorenmannschaft, 1960er Jahre.

Fussbal-Juniorenmannschaft, 1960er Jahre.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.