Bildstrecke

Luzern ist ein ganzes Wochenende ohne SBB-Züge

Die SBB ersetzen sieben Weichen im Bahnhof Luzern. Aus diesem Grund sind sämtliche SBB-Linien unterbrochen. Für Luzern wird das kein unbekanntes Bild sein - Ähnliches geschah vor im März 2017, als eine Zugsentgleisung den Bahnhof Luzern mehrere Tage lahmlegte.

Roman Hodel
Drucken
Teilen
Hier im Bereich der Langensandbrücke werden vom am 17./18. November sieben Weichen ersetzt. Deshalb ist der Betrieb der SBB-Linien unterbrochen. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 18. September 2018))
Reisende von und nach Luzern müssen am 17. und 18. November 2018 in den Vorbahnhöfen von den Zügen auf Ersatzbusse umsteigen – beispielsweise am Bahnhof Emmenbrücke. (Bild: Nadia Schärli (Emmenbrücke, 10. August 2016))
In Luzern fahren die Ersatzbusse ab dem Inseliquai. (Bild: Nadia Schärli (Luzern, 4. April 2016))
Bei den Weichen, die ersetzt werden müssen, handelt es sich um Spezialanfertigungen. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 18. September 2018))
Dort kam es vor eineinhalb Jahren zur Entgleisung eines Trenitalia-Zuges. Ob die Weichen der Auslöser für das Ereignis waren, ist immer noch Gegenstand einer Untersuchung. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 23. März 2017)) Dennoch hat die SBB den Ersatz derselbigen beschlossen. In Basel kam es bei den selben Weichen ebenfalls zu einer Entgleisung.
Die Bergungsarbeiten damals dauerten mehrere Tage und waren aufwendig. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 23. März 2017))
Am Tag der Entgleisung ging im Bahnhof Luzern fast nichts mehr. (Bild: Jakob Ineichen (Luzern, 23. März 2017))
Die Perrons waren gesperrt. (Bild: Jakob Ineichen (Luzern, 23. März 2017))
Der Bahnhofvorplatz wurde zum Busterminal - auch Busse aus Zug kamen zum Einsatz. (Bild: Urs Flüeler/Keystone (Luzern, 23. März 2017))
Vor dem KKL...
...standen ebenfalls Bahnersatzbusse bereit. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 23. März 2017))