Bildstrecke

Ruswil ist das Schweizer Dorf des Jahres

Die Luzerner Gemeinde Ruswil gewinnt den landesweiten Wettbewerb um das «Schweizer Dorf des Jahres» 2020. In der Coronakrise habe sie sich durch einen hohen Grad an Solidarität ausgezeichnet.

Drucken
Teilen
Blick auf die Gemeine Ruswil mit der katholischen Kirche St. Mauritius.
Abendstimmung vom Ruswilerberg mit Blick in Richtung Sempachersee.
Blick auf das Schulhaus Bärematt.
Blick in Richtung Alpen.
Dorfansicht Ruswil.
Dorfansicht Ruswil.
Die Kapelle St. Jost/ St. Wendelin in Rüediswil, einem Weiler der Gemeinde Ruswil.
Dorfansicht von Ruswil.
Blick vom Ruswilerberg in Richtung Luzern mit dem Pilatus hinten rechts.
Franzsepp Erni, seit 2018 Gemeindepräsident von Ruswil.
Leo Müller war während zehn Jahren - und bis Ende August 2018 - Gemeindepräsident von Ruswil. Im Hintergrund der Gasthof Rössli, die Geburtsstätte der CVP im Kanton Luzern.
Sommerbeiz in Ruswil.
Nebelstimmung in Ruswil mit Pilatus (ganz rechts).
Das Chrämerhus
Ortsschild von Ruswil bei der Einfahrt ins Dorf von Luzern her.
Der Säliwald aus der Luft.
Das Restaurant Rössli in Ruswil.
In Ruswil wird auch Gemüse angebaut. Auf dem Bild das Feld der Gebrüder Blaser.
Der Dorfplatz von Ruswil.
Die Pfarrkirche St. Mauritius
Das Dorfschulhaus
Wiese und Bäume prägen die Landschaft rund um das Dorf.
Wiese und Bäume prägen die Landschaft rund um das Dorf.
Einer von vielen Anlässe in Ruswil: der Pferdemarkt.
Kinder geben den Pferden Heu.
Die Minigolf Anlage leuchtet im Schwarzlicht anlässlich der Eröffnung der ersten Indoor-Minigolfanlage in der Zentralschweiz.
Verkehr auf der Kreuzung Rüediswilerstrasse / Leinstrasse.
Einweihungsfest der Dreifachsporthalle Wolfsmatt im Frühling 2018.
Auch das ist Ruswil: Eiszapfen in der Felswand beim Stäubligwasserfall an der Gemeindegrenze zu Werthenstein.
Nebelbild von Ruswil Richtung Hellbühl
Sonnenaufgang mit Blick zur Rigi