Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

Schweizer Handballer zeigen Herz

Die Schweiz gewinnt gegen Serbien mit 29:24 und stösst die Tür zur EM weit auf. Während Andy Schmid auf dem Platz zaubert, sorgen die Zuschauer in der Zuger Bossard-Arena für Heimspielatmosphäre.
Über 4000 Fans sorgten in der Bossard-Arena für eine tolle Atmosphäre und trugen das Schweizer Team zum Sieg. Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Über 4000 Fans sorgten in der Bossard-Arena für eine tolle Atmosphäre und trugen das Schweizer Team zum Sieg.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Der Stadtluzerner Andy Schmid (am Ball): Der Spielmacher setzt sich gegen seine serbischen Kontrahenten Zivan Pesic und Miljan Pusica durch.Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Der Stadtluzerner Andy Schmid (am Ball): Der Spielmacher setzt sich gegen seine serbischen Kontrahenten Zivan Pesic und Miljan Pusica durch.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Mann des Spiels: Andy Schmid trifft ganze zehn Mal ins gegnerische Netz. Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Mann des Spiels: Andy Schmid trifft ganze zehn Mal ins gegnerische Netz.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Zwei Schlüsselfiguren im schweizerischen Team: die grossgebauten Spieler Andy Schmid (links) und Alen Milosevic. Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Zwei Schlüsselfiguren im schweizerischen Team: die grossgebauten Spieler Andy Schmid (links) und Alen Milosevic.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Der 1,91 grosse Schweizer Kreisläufer Alen Milosevic ist schwer zu bremsen. Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Der 1,91 grosse Schweizer Kreisläufer Alen Milosevic ist schwer zu bremsen. Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Als Kreisläufer hat Alen Milosevic (links) viel Körperkontakt von den gegnerischen Spielern.Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Als Kreisläufer hat Alen Milosevic (links) viel Körperkontakt von den gegnerischen Spielern.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Der Serbe Nemanja Ilic (links) kann Luka Maros (am Ball) nicht aufhalten. Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Der Serbe Nemanja Ilic (links) kann Luka Maros (am Ball) nicht aufhalten.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Spieler Roman Sidorowicz (am Ball) setzt zum Schuss an.Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Spieler Roman Sidorowicz (am Ball) setzt zum Schuss an.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

So sehen Sieger aus: Die Spieler Maximilian Gerbl (links) und Alen Milosevic bejubeln ihren Erfolg. Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

So sehen Sieger aus: Die Spieler Maximilian Gerbl (links) und Alen Milosevic bejubeln ihren Erfolg.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Schweizer Trainer Michael Suter ist zufrieden mit seinem Team: mit diesem Sieg steht die Tür zur EM 2020 offen.Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Schweizer Trainer Michael Suter ist zufrieden mit seinem Team: mit diesem Sieg steht die Tür zur EM 2020 offen.
Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 28. Oktober 2018)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.