Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

Sie haben am diesjährigen «Projekt 9»-Wettbewerb abgeräumt

Ein Go-Kart aus einer Gartenmaschine, Comiczeichnungen sowie ein Passiv-Haus-Modell sind am Donnerstag am Wettbewerb «Projekt 9» für Abschlussschüler in Luzern ausgezeichnet worden. Es war gleichzeitig die letzte Austragung des Anlasses.
Raphael Zemp
Michael Kipfer aus Malters hat aus dem Motor einer defekten Gartenhackmaschine einen Go-Kart gebaut, der bis zu 50 km/h schnell fährt. Damit hat er den 1. Rang in der Kategorie individuelle Projekte (Nachmittag) gewonnen. (PD)

Michael Kipfer aus Malters hat aus dem Motor einer defekten Gartenhackmaschine einen Go-Kart gebaut, der bis zu 50 km/h schnell fährt. Damit hat er den 1. Rang in der Kategorie individuelle Projekte (Nachmittag) gewonnen. (PD)

Roman Fidler, Schüler der Kreisschule Thierstein West (SO), hat mit seinen Comiczeichnungen den Publikumspreis gewonnen. (PD)

Roman Fidler, Schüler der Kreisschule Thierstein West (SO), hat mit seinen Comiczeichnungen den Publikumspreis gewonnen. (PD)

Sieger in der Kategorie individuelle Projekte (Vormittag): Maurin Bühler aus Root präsentiert sein 22-Grad-Passiv-Haus. (PD)

Sieger in der Kategorie individuelle Projekte (Vormittag): Maurin Bühler aus Root präsentiert sein 22-Grad-Passiv-Haus. (PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.