Bildstrecke

Traditionelle Bauernwallfahrt in Grosswangen

Für den traditionellen Gottesdienst zu Ehren des Heiligen Antonius in Stettenbach bei Grosswangen konnte ein prominenter Festprediger gewonnen werden: Abt Christian vom Kloster Engelberg rief zu mehr Musse auf.

Drucken
Teilen
Zahlreiche Pilger haben am Donnerstag den Weg zur Antoniuskapelle in Stettenbach gefunden. (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Der traditionelle Wallfahrtsgottesdienst wird jeweils von einem prominenten Geistlichen gefeiert. Heuer war es Abt Christian Meyer vom Benediktinerkloster Engelberg. (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Klamme Hände und kalte Füsse gab es auch für die paar hundert Gottesdienstbesucher und die Bläsergruppe der Feldmusik Grosswagen vor der Antoniuskapelle in Stettenbach. (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Sie alle waren gekommen, den Namenstag des heiligen Antonius von Ägypten, des «Säulitoni», zu feiern. (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Der Engelberger Abt sprach in seiner Festpredigt nicht nur die vielen Anwesenden aus den bäuerlichen Kreisen an, sondern auch alle, «in denen drin es ‹tätscht› und rumpelt». (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Will heissen: alle, die angespannt und von Sorgen geplagt sind. Diese Erfahrung habe auch Antonius von Ägypten gemacht – in der Wüste dann aber seinen Frieden und seine Ruhe gefunden. Gleichzeitig hätten er und seine späteren Klosterbrüder viel gelacht und Fröhlichkeit gelebt. (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Abt Christian schlussfolgerte für unseren Alltag: Um die vielfältige tägliche Spannung auszuhalten und auszugleichen, sei gerade heutzutage Entspannung vonnöten, speziell am Sonntag. (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Abt Christian: «Wir müssen dann zur Ruhe kommen, um den Herausforderungen des Alltags gewachsen zu sein, um diese Herausforderungen auszuhalten.» (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))
Die traditonelle Bauernwallfahrt in Stettenbach bei Grosswangen findet immer am Antoniustag statt. (Bild: Dominik Wunderli (Grosswangen, 17. Januar 2019))