Bildstrecke

Umzug der PH Luzern in die Sentimatt

Die Pädagogische Hochschule (PH) Luzern bezieht einen Gebäudeteil der Hochschule Luzern in der «Sentimatt». Es soll eine individuelle Arbeitsatmosphäre geschaffen werden, sogenannte «Activity Based Offices». Einige Impressionen der neuen Räumlichkeiten.

Drucken
Teilen
Die Pädagogische Hochschule (PH) bezieht im Schulhaus Sentimatt in Luzern neue Räumlichkeiten.
Die PH schafft in der «Sentimatt» eine neuartige Büroumgebung. Das Pilotprojekt nennt sich «Activity Based Office». Mit im Bild von links im Uhrzeigersinn: Andrea Bélliger (mit Foulard), Adrian Kuoni. Monika Kloth und Janine Wigger.
Seit Mitte November sind bereits 34 Mitarbeitende in die Räumlichkeiten einquartiert worden.
Eine innovative Arbeitsumgebung soll die Zusammenarbeit und die Kommunikation zwischen den PH-Mitarbeitenden erleichtern.
Die neue Zusammenarbeitsform soll Arbeitsprozesse fördern.
Die Studierenden der PH ziehen im Februar zu Beginn des Frühlingssemesters in das umgebaute Gebäude.
Durch die gute Zusammenarbeit mit den Architekten und dem internen Planungsteam sei nun ein zweckmässiger Bau entstanden.
Die neuen Räumlichkeiten sollen ihren Zweck für die nächsten zehn Jahre erfüllen. 2029 ist der Umzug der PH Luzern auf den Campus Horw geplant.
Die noch nicht bezogenen Räumlichkeiten