BILDUNG: Gemeinden hinterfragen Schulpflege

In mehreren Gemeinden steht die Schulpflege und ihre Kompetenzen auf dem Prüfstand. In zwei Gemeinden fallen demnächst Entscheide.

Drucken
Teilen
In vielen Luzerner Gemeinden geniessen die Schulpflegen weiterhin das Vertrauen des Gemeinderats. (Bild: Keystone)

In vielen Luzerner Gemeinden geniessen die Schulpflegen weiterhin das Vertrauen des Gemeinderats. (Bild: Keystone)

Die Zukunft der vom Volk gewählten Schulpflegen ist zunehmend unsicher. Eine Gemeinde, die aktiv im Prozess der Umstrukturierung ist, ist Schlierbach. Die Gemeinde kommt demnach zum Schluss, dass Sie künftig auf eine Bildungskommission mit gewissen Entscheidungskompetenzen setzen will. «Die Kommission wird etwa beim Ferienplan oder der Anstellung neuer Lehrpersonen Entscheidungen treffen können», sagt Gemeindeammann Armin Hartmann. «Oberstes Organ in Sachen Schule soll aber künftig der Gemeinderat sein», begründet Hartmann die Entscheidung.

Derzeit befasst sich auch in Rothenburg eine vom Gemeinderat eingesetzte Kommission mit der Frage, ob man weiterhin eine Schulpflege oder eine Form von Bildungskommission einsetzen will. Die Kommission wird sich Mitte Januar nochmals mit dem Thema befassen und danach ihre Empfehlung zuhanden des Gemeinderats abgeben, wie es auf Anfrage heisst.

Ismail Osman