BILDUNG: Komitee «Jugend gegen HarmoS» gegründet

In Luzern ist am Sonntag das Komitee «Jugend gegen HarmoS» gegründet worde. Es will sich im Vorfeld der Referendumsabstimmung vom 28. September gegen den Beitritt des Kantons zum Schulharmonisierungs-Konkordat engagieren.

Drucken
Teilen

Mit HarmoS werde der Föderalismus ausgehebelt, schreibt das Komitee am Montag in einem Communiqué. Föderale Strukturen hätten die Schweiz aber stark gemacht und dürften nicht leichtfertig aus der Hand gegeben werden.

Die kantonale Referendumsabstimmung vom 28. September im Kanton Luzern gilt als Nagelprobe für das Schulharmonisierungs-Konkordat HarmoS. Es handelt sich um die erste einer ganzen Reihe solcher Abstimmungen.

Hauptsächlich ist es die SVP, die HarmoS mit Referenden bekämpft. Am 30. November entscheiden Thurgau, Graubünden, St. Gallen und Zürich über den Beitritt zum Konkordat.

sda