Bildungskommission für neues PH-Gesetz

Die Kommission Erziehung, Bildung und Kultur (EBKK) des Kantonsrates stimmt dem Gesetz über die Pädagogische Hochschule Luzern in erster Beratung einstimmig zu.

Merken
Drucken
Teilen
Die Bildungskommission stimmt dem neuen Gesetz zu. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Die Bildungskommission stimmt dem neuen Gesetz zu. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Nachdem der Kantonsrat am 10. Mai 2010 den Austritt des Kantons Luzern aus dem Konkordat über die Pädagogische Hochschule Zentralschweiz per 31. Juli 2013 genehmigt hatte, schafft das neue Gesetz insbesondere die rechtlichen Grundlagen für die Aus- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer im Kanton und regelt die Organisation sowie die Finanzierung, damit die Pädagogische Hochschule Luzern ab 1. August 2013 als selbständige öffentlich-rechtliche Anstalt in der alleinigen Trägerschaft des Kantons Luzern geführt werden kann.

Das Gesetz stelle den nächsten Schritt nach dem Austritt dar, schreibt die Kommission in einer Mitteilung. Die EBKK beantragt beim Kantonsrat zudem mehrere Änderungen zum Gesetz.

Die erste Beratung der Vorlage ist für die November-Session des Kantonsrates vorgesehen.

pd/rem