BLASKAPELLE: Lublaska wird Europameister

Grosser Erfolg für Lublaska: Die Luzerner Formation hat an der europäischen Meisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik im holländischen Kerkrade den Europameistertitel geholt.

Drucken
Teilen
Die Blaskapelle Lublaska feiert den Europameistertitel. (Bild: zvg)

Die Blaskapelle Lublaska feiert den Europameistertitel. (Bild: zvg)

Die Formation, die vom Schötzer Urs Bucher geleitet wird, hat den ersten Rang in der Profistufe erreicht. Dies bei der sechsten Teilnahme und nach vier Vize-Europameistertiteln. Das Wettbewerbsprogramm bestand aus fünf Musikstücken, die von einer Jury bewertet wurden.

Wieder in der Schweiz zu hören sein wird die Blaskapelle Lublaska im Herbst im Rahmen des Eidgenössischen Volksmusikfest in Aarau (11. September) und an der Blasparade in Grosswangen (12. September).

Zur Blaskapelle zählen Urs Bucher (Kapellmeister), Thomas Ruckli (Es-Klarinette), Luzia Egli (B-Klarinette), Stefan Bucheli (B-Klarinette), Daniel Bättig (Trompete), Geri Amrein (Flügelhorn), Oliver Waldmann (Flügelhorn), Peter Stadelmann (Flügelhorn), Raphael Koch (Flügelhorn), Benno Peter (Tenorhorn), Roland Wyrsch (Tenorhorn), Thomas Hauri (Posaune), Beni Hodel (Posaune), Thomas Künzli (Posaune), Urs Peter (Es-Tuba), Nobert Kappeler (B-Tuba) und Marco Mehri (Schlagzeug).

red