Blaufahrer baut Unfall und flüchtet zu Fuss

Ein stark alkoholisierter Autofahrer ist in Egolzwil von der Strasse abgekommen und in ein parkiertes Auto geknallt. Der 28-jährige Deutsche erlitt Kopfverletzungen.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto liegt mitten auf der Bumgartenstrasse in Egolzwil. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Unfallauto liegt mitten auf der Bumgartenstrasse in Egolzwil. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Unfallauto hat nur noch Schrottwert. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Unfallauto hat nur noch Schrottwert. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich am Montagabend um 20.50 Uhr in Egolzwil. Ein 28-jähriger Autofahrer aus Deutschland geriet mit seinem Wagen auf der Baumgartenstrasse über den rechten Strassenrand hinaus. Das Auto wurde angehoben und prallte gegen ein parkiertes Auto, wie die Staatsanwaltschaft Kanton Luzern am Dienstag mitteilte. In der Folge schlitterte das Unfallauto auf der Seite in einen Gartenzaun und stoppte später inmitten der Fahrbahn.

Der Schaden am parkierten Auto zeigt die Kraft des Aufpralls. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Schaden am parkierten Auto zeigt die Kraft des Aufpralls. (Bild: Luzerner Polizei)

Zu Fuss geflüchtet

Der Unfallfahrer hat sich am Kopf leicht verletzt und wurde von Passanten aus dem Unfallauto befreit. Danach rannte er in Richtung Schötz davon. Eine Polizeipatrouille konnte ihn anhalten. Er verweigerte vorerst alle Aussagen und einen Atemalkoholtest. Für weitere Befragungen wurde der Autofahrer festgenommen. Im Spital ergab ein Bluttest einen Alkoholwert von über 2.00 Promille.

pd/zim