Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BMW-Fahrer aus dem Kanton Luzern kracht auf der A2 bei Strengelbach in die Leitplanke

Ein 30-jähriger Autofahrer ist mit seinem BMW bei Strengelbach AG gegen die Rand- und Mittelleitplanke geprallt, als er auf der Autobahn A2 in Richtung Reiden unterwegs war. Der Sachschaden wird von der Polizei auf zirka 100'000 Franken geschätzt.

(zim) Am Donnerstag, 17. Oktober, verursachte ein 30-jähriger Autolenker um zirka 23.10 Uhr einen Selbstunfall auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Luzern auf der Höhe Strengelbach. Der Kosovare aus dem Kanton Luzern verlor laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau die Kontrolle über seinen BMW und krachte in der Folge in die Rand- und Mittelleitplanke. Das Auto kam schliesslich auf dem Pannenstreifen zum Stehen.

Der Sachschaden wird laut Polizeiangaben insgesamt auf zirka 100'000 Franken geschätzt. Beim Unfall wurden keine Personen verletzt.

Führerausweis abgenommen

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet und hat dem Unfallfahrer den Führerausweis vorläufig zu Handen der Administrativbehörde abgenommen. Zudem wurde der BMW vorläufig sichergestellt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.