In Escholzmatt und Willisau brannte es innert kurzer Zeit zweimal

Am Samstagabend kam es in Escholzmatt und Willisau zu zwei Bränden. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

(pjm) Am Samstagabend, kurz vor 19 Uhr, kam es in Escholzmatt zu einem Brand in einem Gartenhaus an der Hauptstrasse. Wie einer Mitteilung der Luzerner Staatsanwaltschaft zu entnehmen ist, entzündete sich das Feuer beim Hantieren mit einer Gasflasche. Durch den Einsatz der Feuerwehr Escholzmatt-Marbach konnte das Feuer gelöscht und Personenschäden verhindert werden.

Kurz vor 20 Uhr kam es dann auch in Willisau zu einem Brand in einer Wohnung am Mohrenplatz. Laut der Luzerner Staatsanwaltschaft hatten die Bewohner vergessen eine Kerze zu löschen. Die Feuerwehr Willisau konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand.