BRAND: Flammen zerstören Wohnhaus in Kriens

In Kriens ist ein Haus komplett ausgebrannt. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen – dank eines aufmerksamen Anwohners.

Drucken
An der Horwerstrasse 18 in Kriens ist ein Wohnhaus komplett ausgebrannt. (Bild: Google Maps)

An der Horwerstrasse 18 in Kriens ist ein Wohnhaus komplett ausgebrannt. (Bild: Google Maps)

Am Dienstagabend gegen 21.20 Uhr bemerkt ein aufmerksamer Nachbar eines Hauses an der Horwerstrasse in Kriens dichten Qualm. Er alarmiert um 21.20 Uhr die Feuerwehr Kriens und bringt sich und die Bewohner des betroffenen Hauses in Sicherheit, die vom Feuer anfänglich nichts mitbekommen haben.

Die Feuerwehr Kriens rückt mit einem Grossaufgebot aus. Der Brand hat vom zweiten Stock aus um sich gegriffen und das Haus verwüstet. «Weil das Wohnhaus aus Holz gebaut war, hatten wir mit extrem grosser Hitze und viel Rauch zu kämpfen», erklärt Andreas Vonesch, Kommandant der Feuerwehr Kriens, auf Anfrage.

Die Feuerwehr musste beim Löschen mit einer Drehleiter ausrücken. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Feuerwehr musste beim Löschen mit einer Drehleiter ausrücken. (Bild: Luzerner Polizei)

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist gross. Das Haus ist unbewohnbar und muss wohl laut der Feuerwehr Kriens abgerissen werden.

Die Brandursache ist unbekannt. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz stand die Feuerwehr Kriens und Luzern mit über 80 Eingeteilten. Zum Einsatz kam auch die Autodrehleiter der Feuerwehr der Stadt Luzern.

rem

Viele Passanten beobachteten die nächtliche Löschaktion der Feuerwehr. (Bild: Leserbild Ramon Bur)

Viele Passanten beobachteten die nächtliche Löschaktion der Feuerwehr. (Bild: Leserbild Ramon Bur)