Brand in Kompostanlage

In Blatten bei Malters ist es in einer Lagerhalle der Kompostanlage zum Brand gekommen. Die Feuerwehr war rund drei Stunden im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Die brennende Kompostanlage. (Bild: Doppmann)

Die brennende Kompostanlage. (Bild: Doppmann)

Rund 25 Meter der total 120 Meter langen Kompostanlage Weiherhus in Malters sind am Mittwoch in Brand geraten. Gemäss Martin Limacher, Kommandant der Feuerwehr Malters-Schachen und Einsatzleiter beim Brand vom Mittwoch, ist die Brandmeldung kurz vor 19.30 Uhr eingegangen. «Daraufhin standen 72 Personen unserer Feuerwehr im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen.» Dabei habe es sich um ein grosses personelles Aufgebot gehandelt, so Limacher. «Es gab keine Verletzten und niemand musste evakuiert werden», so der Feuerwehrkommandant weiter.

Die brennende Kompostanlage. (Bild: Doppmann)

Die brennende Kompostanlage. (Bild: Doppmann)

Einsatz um 23 Uhr beendet

Genauere Angaben zu den Brandursachen und zum Sachschaden konnte Limacher am Donnerstag noch nicht machen. Der Einsatz der Feuerwehr Malters-Schachen sei um 22.45 Uhr beendet gewesen. Nachdem der Brand um etwa 20 Uhr gelöscht gewesen sei, hätten später noch Nachlöscharbeiten stattgefunden, erklärt Limacher.

NLZ/chg