Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Brand in Wohnhaus in Luthern – Zigarettenkippe entfacht Feuer

Am Samstagmorgen brannte in Luthern ein Mehrfamilienhaus. Zwei Wohnungen wurden massiv beschädigt und sind nun unbewohnbar. Brandursache war eine Zigarettenkippe.
Der Brand in Luthern. (Bild: pd)

Der Brand in Luthern. (Bild: pd)

(zfo/elo/pd) Das Feuer wurde der Luzerner Polizei am Samstagmorgen, um ca. 9.10 Uhr, gemeldet. Ein Balkon im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses stand in Flammen. Das Feuer breitete sich schnell aus und beschädigte zwei Wohnungen. Diese sind nun unbewohnbar.

Die Brandursache konnte bereits geklärt werden. Dies teilt die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mit. Das Feuer war wegen einer Unachtsamkeit mit einer Zigarette ausgebrochen. Ein Bewohner hatte eine Kippe in einer Glasschale entsorgt. Durch den Wind wurde die Glut der Kippe dann auf Kleider übertragen, welche auf dem Balkon deponiert waren. Diese fingen an zu brennen.

Im Einsatz standen rund 80 Angehörige der Feuerwehren Luthern, Willisau-Gettnau und Hergiswil. Die Hauptstrasse zwischen Luthern und Luthern Bad musste zwi­schen­zeit­lich gesperrt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.