Brand in Mehrfamilienhaus in der Stadt Luzern – Zehn Personen evakuiert

Am Dienstagmorgen brach in der Küche eines Mehrfamilienhauses an der Luzerner Reussinsel ein Brand aus. Zehn Personen wurde evakuiert. Die Brandursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen

(pd/elo) Gegen 6.30 Uhr am Dienstagmorgen wurde der Luzerner Polizei der Brand im Mehrfamilienhaus gemeldet, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft schreibt. Die Feuerwehr der Stadt Luzern rückte sofort aus. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden aus dem Gebäude evakuiert. Zwei Personen wurden wegen Verdacht auf eine Rauchvergiftung vor Ort vom Rettungsdienst untersucht.

Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Brand-Detektive der Luzerner Polizei.