Video

Scheune in Ballwil komplett niedergebrannt – Feuerwehr evakuiert 169 Schweine

In Ballwil ist am Mittwoch in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Aus dem nahen Schweinestall haben die Einsatzkräfte 169 Schweine gerettet.

Drucken
Teilen
Die Scheune steht in Vollbrand.

Die Scheune steht in Vollbrand.

Bild: Luzerner Polizei (Ballwil, 17. Juni 2020)

(spe/se) In Ballwil ist am Mittwochnachmittag, 17. Juni, im Gebiet Gibelflüh eine Scheune in Vollbrand geraten. Wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde niemand verletzt. Die Scheune erlitt einen einen Totalschaden. Die Brandursache sei noch unklar, die Branddetektive seien am Werk.

Die Scheune ist komplett niedergebrannt.

Die Scheune ist komplett niedergebrannt.

Bild: Luzerner Polizei (Ballwil, 17. Juni 2020)

Als die Rettungskräfte bei der Scheune antrafen, stand ein Teil bereits in Vollbrand. Glücklicherweise waren die untergebrachten Tiere zu diesem Zeitpunkt auf der Weide. Es habe aber die Gefahr bestanden, dass das Feuer auf den nahe gelegenen Stall übergreife. Deswegen mussten 169 Schweine durch die Sicherheitskräfte in Sicherheit gebracht werden.

Im Einsatz standen 91 Angehörige der Feuerwehren Oberseetal, Rain und Hochdorf.