BRAND: Zweifamilienhaus nach Brand in Reiden unbewohnbar

In der Luzerner Gemeinde Reiden ist am Montag in einem Zweifamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist unbewohnbar.

Drucken
Teilen
Ein Mehrfamilienhaus in Reiden steht in Brand. (Bild: Leserreporter)

Ein Mehrfamilienhaus in Reiden steht in Brand. (Bild: Leserreporter)

Eine Bewohnerin schlug gegen 14 Uhr wegen Rauchs Alarm, wie Thomas Kilchenmann, Kommandant der Feuerwehr Wiggertal, auf Anfrage sagte. Die Rettungskräfte rückten mit knapp 80 Personen zum Wohnquartier Rosikonrain aus. Aus dem Haus drang dichter Rauch.

Der Brand war laut Angaben der Feuerwehr nach rund zwei Stunden gelöscht. Die Ursache des Feuers ist unklar. Die Luzerner Polizei leitete Ermittlungen ein.

Die Bewohner können vorderhand nicht in das Haus zurückkehren. Sie kamen bei Angehörigen unter, wie der Feuerwehrkommandant weiter sagte. (sda)