Brandursache für Feuer in Einfamilienhaus in Rain noch unklar

Am Neujahrsmorgen brannte in Rain ein Einfamilienhaus nieder. Wie es dazu kam, ist noch nicht klar.

Hören
Drucken
Teilen
Das Einfamilienhaus in Rain steht in Flammen.

Das Einfamilienhaus in Rain steht in Flammen.

Bild: Luzerner Polizei

(spe) Am Mittwochmorgen, dem 1. Januar 2020, brannte gegen 7.35 Uhr ein Einfamilienhaus im Gebiet Oberbürgle. Verletzt wurde beim Feuer niemand, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Freitag mitteilt. Das Gebäude erlitt Totalschaden.

Die Brandursache werde von den Branddetektiven der Luzerner Polizei abgeklärt. Im Einsatz standen die Feuerwehr Rain, Rothenburg und Emmen. Die Strasse zwischen Rain und Eschenbach war vorübergehend gesperrt.