BRAUEREI EICHHOF: «Bierbrauen ist eine Leidenschaft»

Am Fusse des Pilatus wird seit 1834 Bier gebraut. Die Herstellung des Gerstensafts läuft die ganze Woche 24 Stunden am Tag. Bei Eichhof wird aber nicht nur Bier gebraut.

Drucken
Teilen
Theo Niederberger in der Brauerei. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Theo Niederberger in der Brauerei. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Es ist das Herzstück der Brauerei Eichhof: das Sudhaus. Hier wird das Bier in sechs verschiedenen Metallbottichen den sogenannten Sudgefässen gebraut. «Ja, das ist das Herz und die Seele der Brauerei», bestätigt Theo Niederberger stolz und schwärmt weiter. «Es ist auch die Seele des Biers.» Der 60-jährige Krienser ist einer von neun Bierbrauern, die bei Eichhof arbeiten. «Als ich 1965 hier die Ausbildung machte, waren wir 35 Brauer. Heute produzieren deutlich weniger Brauer viel mehr Bier. Unser Job hat sich stark verändert.»

Seit fünf Jahren wird in Luzern im neuen Sudhaus gebraut. Theo Niederbergers Werkstätte gleicht seither eher einem medizinischen Produktionsbetrieb als einer Bierbrauerei: alles blitzblank sauber, Boden und Wände neutral weiss, die Metallbottiche silbrig glatt. Durch eine Glaswand ist das Steuerungsbüro abgetrennt.

Ernst Meier

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der «Zentralschweiz am Sonntag».